Arclinea eröffnet Flagship Store in Wien

Italienischer High End Küchen-Hersteller startet mit neuem Showroom

Wien (OTS) - Arclinea http://www.arclinea.it , Produzent hochwertiger High End Designer-Küchen, eröffnete gestern abend seinen Flagship Store in Wien. Das Familienunternehmen, Umsatz 2003: 38 Mio. Euro, Exportanteil: 45% - mit Sitz in Vicenza ist weltweit für seine High End Designer-Küchen bekannt, die italienisches Design, edle Materialien und funktionelle State-of-the-Art Technologie verbinden. Liebhaber von gutem, zeitlosem Design schätzen sie ebenso wie Innenarchitekten, Interior Designer und Freunde mediterraner Kulinarik.

Die Küchen werden seit 1995 exklusiv für Arclinea vom weltberühmten italienischen Architekten Antonio Citterio entworfen. Im Zentrum der Kollektion 2004 steht das "Convivio", das Zusammensein mit Familie und Freunden, das die Küche zu jenem Ort des Hauses werden lässt, wo beim täglichen gemeinsamen Kochen und Essen liebgewonnene Rituale ablaufen und Emotionen gelebt werden. Exportmanager Wilfried Plaickner: "Der Trend zur Wohnküche kommt in der aktuellen Kollektion stark zur Geltung." Das Modell "Convivium" ist eine Küchen-Insel in Edelstahl, kombiniert mit einem Tisch in Teak und einem Closet mit Türen in Teak. Die gesamte Kollektion ist im neuen, nach Feng Shui-Kriterien gestalteten Wiener Showroom auf 155m2 Ausstellungsfläche zu sehen.

Für das heurige Jahr sind weitere Openings in San Francisco und Miami geplant. Der Store in Wien ist für Arclinea auch die Tür zum Osten. Geplant sind mittelfristig Stores in Budapest und Prag.

Beim Opening wurden die Gäste, darunter unter anderen Architekt Manfred Wehdorn, Innenarchitektin Xenia Bartholomie sowie Werbeagentur-Chef Bernhard Mayer, OMD, und Nora Kutschera, Media Director CEE bei Mediacom von Giancarlo Acciavatti, Chef des italienischen Nobelcaterers Mondo Mediterraneo, kulinarisch verwöhnt.

Zu Arclinea

Arclinea wurde 1925 als kleine Tischlerei von Silvio Fortuna in Vicenza gegründet. Das Unternehmen setzte immer wieder internationale Standards. So präsentierte man unter anderem 1963 auf der Mailänder Messe mit dem Modell "Claudia" die erste Küche in Italien mit integrierten elektrischen Geräten. Das Familienunternehmen wird heute in der dritten Generation von Gianni Fortuna und seinen Geschwistern Silvio, Walter und Marillina gefühert. Arclinea ist heute in 40 Ländern in Europa und Übersee vertreten. Neben allen europäischen Märkten - inklusive Russland und Osteuropa - und den USA unterhält Arclinea Repräsentanzen auch in Mexiko und Venezuela, Australien, Neuseeland, Singapur, Hongkong, Thailand, Taiwan, Süd-Korea und Japan sowie im Nahen Osten (Libanon und Israel). In den USA gibt es Arclinea-Showrooms in Boston, Chicago, New York und Los Angeles.

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR, Martina Aigner
Tel.: 01/718 28 00-14
martina@aigner-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002