Maier: 295.900 Euro zur Stärkung der Grenzregionen in NÖ

EU-Erweiterung ist große Herausforderung und Chance

St. Pölten (NÖI) - Wir stehen wenige Wochen vor der EU-Erweiterung, die Niederösterreich durch seine 414 Kilometer lange Grenze in besonderer Weise betrifft. Mit der Erweiterung sind eine Fülle von Herausforderungen und Chancen für die Grenzregionen verbunden, die wir in Niederösterreich bestmöglich nutzen wollen. Mit dem von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bereits vor 6 Jahren initiierten NÖ Fitnessprogramm hat die Vorbereitung auf diese Entwicklung rechtzeitig begonnen. Für die Unterstützung von weiteren Projekten im Rahmen des Fitnessprogrammes wurden nun insgesamt 295.900 Euro zur Verfügung gestellt, die zur Gänze dem Bezirk Horn zugute kommen, freut sich LAbg. Jürgen Maier.****

Gerade der Tourismus ist eine besondere Chance für die reizvolle Region im Waldviertel. So wird ein Teil der zur Verfügung gestellten Mittel für die Entwicklung eines Erlebnisreitzentrums in Drosendorf-Autendorf, für Marketingmaßnahmen zum Kulturtourismus sowie für die Gestaltung der Themenerlebniswanderwege "Sommerfrische", "Bienenlandl" und "Mir Schmeckt´s" verwendet. Mit einer Qualifizierungsinitiative und der Weiterentwicklung des regionalen Marketings werden weitere Projekte zur Stärkung der Region umgesetzt, so Maier.

Wir in Niederösterreich haben uns zum Ziel gesetzt, Erweiterungsgewinner Nummer 1 in Europa zu werden. Wir werden daher auch künftig dafür sorgen, dass die zahlreichen Initiativen besonders in der Grenzregion bestmöglich unterstützt werden, betont Maier.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003