Onodi: Über 46 Millionen an Bedarfszuweisungen beschlossen

Infrastruktur in NÖ Gemeinden wird weiter ausgebaut

St. Pölten (SPI) - 46.292.000 Euro an Bedarfszuweisungen wurden bei der jüngsten Sitzung der Landesregierung beschlossen. 27.615.000 Millionen werden in monatlichen Teilbeträgen an den Schul- und Kindergartenfonds ausgezahlt, der NÖ Wasserwirtschaftsfonds erhält 18.677.000 Euro. "Beide Fonds haben für die Gemeinden wichtige Aufgaben. Durch den Schul- und Kindergartenfonds werden die Gemeinden als Schulerhalter bei wichtigen Aufgaben wie Neu-, Zu- und Umbauten, dem Ankauf von Gebäuden oder Gebäudeteilen, der Anschaffung von Einrichtungsgegenständen, Instandsetzungen, der Errichtung von Turn-und Spielplätzen, der künstlerische Ausgestaltung und der Anschaffung von Schülerautobussen unterstützt. In der derzeitigen - mehr als schwierigen - Finanzsituation der Gemeinden bedeuten die Förderungen der Fonds eine wichtige Hilfe, ohne die sie ihren Aufgaben kaum nachkommen könnten", erläutert die NÖ Gemeindereferentin LHStv. Heidemaria Onodi.****

Auch der Wasserwirtschaftsfonds erfüllt wichtige Aufgaben der Unterstützung der Gemeinden. Allein bei der letzten Sitzung des Fonds Mitte Jänner wurden Förderungen für 202 Vorhaben beschlossen. Durch die Unterstützung des Wasserwirtschaftsfonds wird die Aufgabe erfüllt, den Bürgern zumutbare Abgaben und Gebühren im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft zu ermöglichen. Die Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser und die optimale Abwasserentsorgung gehören einfach mit zu den wichtigsten Aufgaben der öffentlichen Hand, daher kommt dem Wasserwirtschaftsfonds eine bedeutende Aufgabe zu. "Neben regulären Vorhaben der Siedlungswasserwirtschaft unterstützt der Fonds die Gemeinden aber auch bei der Beseitigung von Hochwasserschäden an den Wasserversorgungsanlagen der Gemeinden. Sowohl der Schul- und Kindergartenfonds wie auch der NÖ Wasserwirtschaftsfonds sind unentbehrlich für die Gemeinden. Durch die, mit den Förderungen ermöglichten, Investitionen sind die Fonds aber auch ein wichtiger Motor für die heimische Wirtschaft. Ihre Bedeutung kann daher nicht genug hervorgehoben werden", so Onodi abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002