Kinderregion Weinviertel

Neues Konzept für touristische Impulse

St. Pölten (NLK) - Niederösterreich will seine Position als Ausflugsland noch mehr ausbauen: Das Weinviertel möchte dabei auch seine Nähe zur Bundeshauptstadt Wien nützen. Dazu gehören vor allem kinder- und familienfreundliche Angebote. 34 Gemeinden wollen deshalb eine Dachmarke für kindergerechte Angebote entwickeln und die einzelnen Ausflugsziele aufeinander abstimmen. Besonderen Stellenwert hat dabei die bereits bestehende Marke "Betty Bernstein" auf der Bernsteinstraße im östlichen Weinviertel. Im Weinviertel verspricht man sich von dem neuen Konzept mehr Besucher und damit zusätzliche Impulse für den Tourismus. Dieses LEADER-Projekt, das im September 2005 abgeschlossen sein soll, kostet insgesamt 74.250 Euro. Das Land Niederösterreich stellt aus der Regionalförderung 22.275 Euro zur Verfügung. Die EU steuert über den EAGFL-Fonds 37.125 Euro bei.

Nähere Informationen: Weinviertel Tourismus GmbH, 2170 Poysdorf, Kolpingstraße 7.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006