Eder: Gorbach schwenkt bei Brenner-Maut endlich auf SPÖ-Linie ein

Wien (SK) "Gorbach schwenkt endlich auf SPÖ-Linie ein." So kommentierte SPÖ-Verkehrssprecher Kurt Eder die Tatsache, dass Infrastrukturminister Gorbach eine italienische Initiative als "unterstützenswert" betrachtet, wodurch bis zu zwei Milliarden Euro für den Bau des Brennerbasistunnels aus der Lkw-Maut auf der Brennerautobahn zur Verfügung gestellt werden können, so Eder. Nun überlege auch Gorbach, Zuschläge auf die bestehende Maut einzuheben. "Das SPÖ-Verkehrskonzept 'Wege in die Zukunft' wurde bereits vor zwei Jahren vorgestellt und beinhalte eine Maut für Lkw in der Höhe von 22 Cent plus einem Zuschlag von sieben Cent für den Bahnausbau", erläuterte Eder.

Wie die Südtiroler Politik zeige, scheint es möglich zu sein, aus der Lkw-Maut Geld für den Bahnausbau zu reservieren. Eder sprach seine Hoffnung aus, dass in Gesprächen mit Gorbach und mit Brüssel doch noch ein gemeinsamer Weg gefunden werden kann, um eine "vernünftige verkehrspolitische Finanzierung zu finden". (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015