Posch: Haupt greift zu menschenverachtender Diktion, um Personengruppen zu diffamieren

Offenlegung von Haupts Bezügen und Pensionsansprüchen wäre angebracht

Wien (SK) SPÖ-Menschenrechtssprecher Walter Posch übt scharfe Kritik an der Wortwahl von Sozialminister Haupt und forderte ihn auf, seine "Mehrfachbezüge und mehrfachen Pensionsansprüche offenzulegen, die er in seinen bisherigen Funktionen erhalten hat bzw. erhalten wird". Posch bezieht sich damit auf die Aussage von Haupt in der gestrigen "ZiB 1", wo dieser im Zusammenhang mit der Debatte um die Harmonisierung der Pensionssysteme im Hinblick auf die Beamten wörtlich gesagt hat: "... um weiterhin als Made im Speck des österreichischen Pensionssystems in der Zukunft sich breit machen zu können". Haupt bediene sich in seiner Funktion als Sozialminister einer "menschenverachtenden Diktion", kritisierte Posch und erklärte, dass man auch für ein solidarisches und gerechtes Pensionssystem eintreten könne, ohne verschiedene Personengruppen pauschal zu verunglimpfen. Es falle auf, "dass Haupt in letzter Zeit seine fachliche und soziale Inkompetenz mit lautstarker und derber, rabiater Wortwahl kompensiert". ****

Besonders verwerflich sei eine derartige Äußerung, so Posch weiter, wenn sie gerade von einem Multifunktionär wie Haupt komme. "Haupt soll zuerst vor der Tür seiner eigenen Familie kehren." Posch forderte in diesem Zusammenhang den Sozialminister auf, alle seine bisherigen Mehrfachbezüge und seine Mehrfachpensionen offenzulegen -"bevor er andere Berufsgruppen als Maden im Speck diffamiert, die pflichtbewusst und kompetent ihre Arbeit leisten". Haupt sei aufgefordert, sich öffentlich zu entschuldigen. "In anderen zivilisierten Staaten, die noch nicht durch einen derartigen politischen Stil verdorben sind, wie ihn die Freiheitlichen in Österreich gepflegt haben, würde eine solche Äußerung unweigerlich zum Rücktritt führen", so Posch abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010