Gartner: Wasserbauvorhaben schützen - Land genehmigt Zuschüsse

Erneut drei Vorhaben vom Land bewilligt: 187.500 Euro Förderung

St. Pölten (SPI) - Wie auch in den vergangenen Jahren wird auch heuer wieder viel für den Hochwasserschutz im Land getan. Gestern beschloss die Landesregierung wieder 187.500 Euro an Landesbeitrag für 3 Wasserbauvorhaben. Bewilligt wurden 101.500 Euro für ein Rückhaltebecken in Waldkirchen/Thaya, 28.000 Euro für die Sofortmaßnahmen an der Rutschung Konradsheim in Waidhofen/Ybbs und 58.000 Euro für die Projektierung der "Triesting Abflussstudie Leopoldsdorf-Achau".****

"Rückhaltebecken bieten im Falle eines Hochwasser einen wichtigen Schutz vor der Überflutung bewohnter Gebiete. Auch die Erstellungen von Abflussstudien ist äußerst wichtig, ist doch die Fließgeschwindigkeit und Richtung ein wesentlicher Faktor. Nur wenn man die Situation genau kennt, ist es möglich, auch wirksame Maßnahmen ergreifen zu können. Nach dem verheerenden Hochwässern der letzten Jahre ist es besonders wichtig, schnell und nachhaltig die entsprechenden Maßnahmen zu setzten. Auch Anfang des Monats wurde ja wieder deutlich, dass nur einige Tage Regen in Kombination mit der einsetzenden Schneeschmelze die Situation gefährlich werden lassen. Auch in Zukunft muss daher dem berechtigten Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung getragen und der Hochwasserschutz weiter ausgebaut werden", so der SPNÖ-Landtagsmandatar LAbg. Franz Gartner. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001