Bures: Lopatka schmeißt wegen Pröll-Schelte Nerven weg

Wien (SK) "Offenbar hat die donnernde Schelte des niederösterreichischen Landeshauptmanns Pröll an die Adresse des ÖVP-Generalsekretärs dessen Nervenkostüm nachhaltig beschädigt", stellte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures angesichts Lopatkas heutiger Attacken auf Heinz Fischer fest. "Das Nervenflattern der ÖVP angesichts der desaströsen politischen Bilanz der Regierung Schüssel, der ja auch die Außenministerin angehört, ist nur allzu verständlich", so Bures am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Heinz Fischers moralische Autorität und seine hohe innen- wie außenpolitische Kompetenz werde über alle Parteigrenzen hinweg respektiert und gewürdigt. "Es ist schlechter Stil und Ausdruck hilfloser Panik, wenn nun ein unter Druck geratener ÖVP-Generalsekretär mit Verächtlichmachungen und Diffamierungen verlorenes Terrain wieder gutzumachen glaubt", so die SPÖ-Bundesgeschäftsführerin weiter, "die Österreicherinnen und Österreicher werden sich von dieser platten Agitation sicherlich nicht beeindrucken lassen". (Schluss) hs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016