Letzte Zeichnungsmöglichkeit für Quadriga AG

Wien (OTS) - Die Quadriga Investmentgruppe setzt ihre Neustrukturierung zügig fort. Der nächste Schritt in der Vereinheitlichung der weltweiten Produktpalette steht unmittelbar bevor: Am 27. Februar 2004 werden zum letzten Mal Zeichnungsaufträge für Genussscheine der Quadriga Beteiligungs- und Vermögens AG angenommen.

Nach der erfolgreichen Markteinführung der neuen Superfund-Hedge-Fonds werden ab 1. März 2004 keine neuen Zeichnungen und auch keine Folgezeichnungen für den Quadriga AG Genussschein und den Quadriga AG Ansparplan mehr angenommen. In Umlauf befindliche Zeichnungsformulare dieser Fonds besitzen ab 1. März 2004 keine Gültigkeit mehr.

Für bestehende Kunden ändert sich nichts

Für bestehende Quadriga AG-Investments ändert sich nichts, jedoch können ab 1. März 2004 keine weiteren Quadriga AG-Anteile mehr erworben werden. Die Quadriga AG wird auch weiterhin mit den seit mehr als sieben Jahren erfolgreichen, vollautomatischen Handelssystemen verwaltet.

Kunden des Quadriga Ansparplans können über bereits bestehende Daueraufträge auch weiterhin unverändert und unbegrenzt investieren, wobei die monatlichen Raten ab März 2004 auf maximal 500 Euro pro Monat erhöht werden können. Zusätzliche Einmalinvestments sind ab März 2004 nicht mehr möglich.

Superfund A - Der Nachfolger der Quadriga AG

Neukunden können schon jetzt in das Nachfolge-Produkt der Quadriga AG, den Superfund A, investieren. Wie die Quadriga AG wird auch der Superfund A in Form österreichischer Genussscheine angeboten, das Mindestinvestment beträgt hier nur noch 1000 Euro. Über den Superfund A Ansparplan ist der Einstieg bereits ab 100 Euro monatlich möglich. Die Performanceerwartung liegt bei 30 % p.a.

Superfund Cayman: Bester Futures-Fonds weltweit

Quadriga konnte sich mit ihren Hedge-Fonds auch 2003 wieder im internationalen Spitzenfeld platzieren. Der Superfund Cayman lag 2003 mit einem Plus von 63,5 % voran, seit Fondsstart am 3. Mai 2001 liegt der Superfund Cayman um 303,7 Prozent im Plus. In den Superfund Cayman konnten bis vor kurzem nur Anleger ab 2 Millionen Dollar investieren. Der Superfund Cayman ist bereits für Neuanleger geschlossen.

Superfund C bereits ab 100.000 Euro

Die Produktpalette Superfund umfasst 3 neue Investment-Produkte und 2 Ansparpläne (Superfund A ab EUR 100,-; Superfund B ab EUR 200,-monatlich), wobei der Superfund C die performance-stärkste Variante darstellt. Das Mindestinvestment beträgt 100.000 Euro. Der Superfund C basiert auf derselben Handelsstrategie wie der Superfund Cayman, der mit einer jährlichen Durchschnittsrendite von 68,8 Prozent die internationalen Futures-Fonds-Rankings anführt.

KESt-Pflicht ab 1. März 2004

Alle ab 1. März 2004 begebenen Genussrechte unterliegen der KESt-Pflicht. Die Quadriga AG und die Superfund AG sind verpflichtet, die Kapitalertragsteuer in Höhe von 25% der beim Verkauf realisierten Kursgewinne des Investors einzubehalten und abzuführen. Alle vor März 2004 begebenen Genussrechte müssen nach derzeitiger Rechtslage ab einer Behaltedauer von mindestens einem Jahr (Spekulationsfrist) weiterhin nicht versteuert werden.

Die Quadriga Investmentgruppe wurde 1995 von Christian Baha gegründet. Über den Handel mit Futures-Kontrakten an mehr als 100 Futures-Märkten weltweit kann Quadriga sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen Gewinne für den Anleger erzielen. Das Herzstück von Quadriga ist ein selbstentwickeltes, vollautomatisches Computerhandelssystem, das auf Basis charttechnischer Analysen permanent nach gewinnbringenden Trends an den Finanzmärkten sucht. Quadriga beschäftigt derzeit 160 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Monaco, Wien, Innsbruck, Frankfurt, Zürich, New York, Chicago, Grenada und Hongkong.

Rückfragen & Kontakt:

Wien: Elisabeth Wolfbauer-Schinnerl
Leitung Public Relations
Tel.: 01/24700-34
Mobil: 0676/6357399

Frankfurt: Matthäus Jamroz
Public Relations
Tel.: 0049 (0) 69/5050 777-28
Mobil: 0049 (0) 170/2811108

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008