Wandern gehört auch im Winter fest zum Angebot

Vorarlberg wird zum Wanderland Nr.1

Bregenz (VLK) - Im Rahmen des Pilotprojektes "Wanderwege in Weiss" haben das Land und die Gemeinden des Bregenzerwaldes gemeinsam 140 Kilometer Winterwanderwege nach einheitlichen Standards beschildert und einen Folder mit 22 attraktiven Wandertipps herausgegeben. Das winterliche Freizeit- und Tourismusangebot im Ländle und speziell im Bregenzerwald gewinnt damit neuerlich an Qualität und Attraktivität, betonten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesrat Manfred Rein heute, Dienstag, im Pressefoyer.
Mit dem 1995 beschlossenen Wanderwegekonzept verfügt Vorarlberg als erstes Bundesland über Leitlinien für eine umfassende Erneuerung der Wanderrouten. Der größte Teil des gesamten rund 6.000 Kilometer langen Wegenetzes wurde bereits entsprechend den vorgegebenen einheitlichen Qualitätsstandards erneuert und beschildert. Rein verwies auf Gästebefragungen, die die touristische Bedeutung des Wanderns im Ländle aufzeigen: "Vorarlberg ist das Wanderland Nr.1 in Österreich."

Auch im Winter gehört das Wandern als Alternative zum Skifahren oder Langlaufen fest zum Angebot, so der Bregenzerwälder Tourismus-Obmann Helmut Blank. Die winterlichen Wanderpisten weichen zum Teil von den in der schneefreien Zeit begangenen Routen ab. Sie folgen entweder geräumten Straßen und Güterwegen oder es werden eigene, mit Pistengeräten präparierte und gewalzte Wege angelegt. Entlang dieser Wege im Bregenzerwald wurde nun - temporär während des Winters - eine ergänzende Kennzeichnung auf Grundlage des landesweiten Wanderwegekonzeptes angebracht. Im Frühjahr werden die Erfahrungen ausgewertet, darauf aufbauend können die Planungen in anderen Regionen des Landes in Angriff genommen werden.

In der Broschüre "Winterwandern im Bregenzerwald" sind die schönsten Wege dargestellt. Neben der jeweiligen Wegebeschreibung, Fotos und Kartenskizzen gibt es auch Tipps für Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten und Busverbindungen. Die Broschüre ist beim Bregenzerwald Tourismus und den Tourismusbüros der Region erhältlich (Telefon 05512/2365, Internet: www.bregenzerwald.at).
(gw/tm)

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006