Umweltausschuss beschließt Verbesserungen für Floridsdorfer Marchfeldkanal

Gute Nachricht für Erholungssuchende - einzigartige Sonderfinanzierung stellt optimale Nutzung der Uferlandschaft sicher

Wien (SPW-K) - Der Marchfeldkanal erfreut sich sowohl im Wiener Abschnitt als auch im angrenzenden niederösterreichischen Teil als Naherholungsgebiet stark steigender Beliebtheit. Daher hat der heutige Umweltausschuss des Wiener Gemeinderates auf Initiative der Wiener SPÖ für den seit Jahren erfolgreich tätigen Verein Niederösterreich-Wien/gemeinsame Erholungsräume eine Sonderfinanzierung von jährlich 144.000,- Euro für die nächsten drei Jahre einstimmig beschlossen. "Damit können sowohl Radwege adaptiert als auch verbesserte Strukturen für Fußgänger - wie Bänke, Papierkörbe, Hinweistafeln - errichtet werden", freut sich Gemeinderat Heinz Hufnagl in einer Aussendung des Pressedienstes der SPÖ Wien. "Durch diese sinnvolle grenzüberschreitende Partnerschaft wird der zunehmenden Bedeutung des Marchfeldkanals als Uferlandschaft mit Naherholungswert vorsorglich entsprochen", schloss der Ausschussvorsitzende. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004