SPÖ wird Lehrlingsoffensive starten

Ambrozy und zahlreiche SPÖ-Bürgermeister garantieren gemeinsam Einstellung von insgesamt 300 Lehrlingen an

Klagenfurt (SP-KTN) - SP-Spitzenkandidat Peter Ambrozy hat heute bekanntgegeben, dass er gemeinsam mit zahlreichen SPÖ-Bürgermeistern insgesamt 300 jungen Kärntnerinnen und Kärntnern einen Lehrplatz verschaffen wird, sollte er Landeshauptmann von Kärnten werden. Konkret werde er die Landesbetriebe anweisen, 200 neue Ausbildungsplätze zu schaffen, 100 neue Lehrplätze garantieren zahlreiche SPÖ-Bürgermeister, darunter Gerhard Mock, Gerhard Köfer, Karl Markut und Hans Ferlitsch. Angesichts der derzeit 450 beim AMS gemeldeten Lehrlinge sei dieser Schritt notwendig, wichtig und vorrangig, so Ambrozy.

Scharfe Kritik übte der SPÖ-Chef in diesem Zusammenhang an Noch-Landeshauptmann Jörg Haider, dem er Untätigkeit und gebrochene Versprechen vorwarf. Demnach habe Haider mehrmals, vor und nach der Wahl, versprochen, jedem Kärntner Jugendlichen eine Lehrstelle zu verschaffen. Dieses Versprechen sei wie die Zahlen klar beweisen, nicht eingehalten worden. "Wenn 250 Lehrstellensuchende beim AMS gemeldet sind, liegt die Dunkelziffer sicherlich noch höher, wir müssen unserer Jugend Ausbildung und Arbeit geben", sagte Ambrozy und verwies auch auf die mehr als 4000 arbeitslosen Jugendlichen in Kärnten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002