Gorbach zu Mautsystem: Große Chance für österreichisches Know How

Wien (OTS) - "Wir bedauern das Chaos in Deutschland sehr, aber gleichzeitig hebt es die Leistung Österreichs bei der Mauteinführung umso deutlicher hervor. Wir können stolz darauf sein, dieses Riesenprojekt derart punktgenau realisiert zu haben", kommentierte VK Infrastrukturminister Hubert Gorbach am Dienstag das Scheitern der Verhandlungen über die Zukunft des deutschen Mautsystems.
"Ich sehe eine große Chance für österreichisches Know-how und für unsere österreichische Technologie im Bereich Mautsysteme."
Die Partnerschaft Verkehrsministerium, ASFINAG, KAPSCH, dem Technologielieferanten, und Autostrade, als Betreiber, hat sich hervorragend bewährt.

"Infrastrukturinvestitionen sind nicht nur in Österreich lebenswichtig, sondern auch in Deutschland zur Ankurbelung des gesamten europäischen Konjunkturmotors. Darum ist es in unserem Interesse, dass man auch dort möglichst bald eine mit Österreich vergleichbare und im Idealfall auch kompatible Mautlösung realisiert", so VK Infrastrukturminister Hubert Gorbach.

Er werde einerseits alles unternehmen, um den deutschen Kollegen zur Seite zu stehen, und andrerseits auf politischer Ebene alle Kontakte nutzen und aktivieren, um österreichischen Unternehmen ihre Marktchancen zu sichern.(Schluss bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 711 62/8400
christine.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001