Starker Jahresbeginn für Wien-Tourismus - plus 12,6 %

Umsatz 2003 brachte den erwarteten Rekord

Wien (OTS) - Mit Top-Werten kann der Wien-Tourismus aufwarten: Im heurigen Jänner überstiegen die Nächtigungen erstmal die 400.000er-Grenze, ein Zuwachs von 12,6 % gegenüber Jänner 2003 ließ sie auf 422.000 hinaufschnellen. Für das vergangene Jahr liegt nun auch das Gesamtergebnis der Nächtigungsumsätze vor und bestätigt den erwarteten Rekord: Mit 304,3 Millionen Euro (+ 5,3 %) lag es erstmals über 300-Millionen-Euro.

Der Jänner 2004 brachte Wien insgesamt 422.000 Nächtigungen, das sind um 12,6 % mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Bei den Hauptmärkten des Wien-Tourismus gab es besonders starke Zuwächse aus Spanien (+ 42 %), Japan (+ 26 %), Deutschland (+ 19 %), Italien (+ 18 %), Österreich (+ 15 %) und der Schweiz (+ 13 %) und auch Steigerungen aus Frankreich (+ 9 %) und Großbritannien (+ 6 %). Lediglich die Nächtigungen aus den USA (- 17 %) und der GUS (- 11 %) blieben unter dem Wert vom Jänner 2003. Einen beachtlichen Beitrag zur Nächtigungsstatistik lieferte Griechenland, das sich mit einem 37-%-igen Plus und 12.000 Nächtigungen mitten in die Hauptherkunftsländer hineinkatapultierte. Das erstklassige Jänner-Ergebnis schlug sich in allen Hotelkategorien bis auf die zwei-Stern- bzw. ein-Stern-Häuser durch. Die durchschnittliche Bettenauslastung der Wiener Hotellerie stieg im ersten Jahresmonat 2004 auf 35,3 % (1/03: 31,5 %), was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 42 % entspricht.

Für 2003 war nach dem Rekordergebnis von rund 8 Millionen Nächtigungen (+ 3,9 %) auch ein Rekord beim Nächtigungsumsatz der Beherbergungsbetriebe absehbar, bevor noch alle Daten ausgewertet waren. Das nun vorliegende Ergebnis bestätigt dies: Es beträgt 304,3 Millionen Euro, was eine Steigerung von 5,3 % gegenüber 2003 bedeutet, mit der erstmals die 300-Millionen-Euro-Grenze überschritten wurde.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Jänner 2004 Österreich 97.000 + 15 % Deutschland 86.000 + 19 % Italien 48.000 + 18 % USA 19.000 - 17 % GUS 17.000 - 11 % Großbritannien 16.000 + 6 % Japan 15.000 + 26 % Schweiz 11.000 + 13 % Frankreich 10.000 + 9 % Spanien 8.000 + 42 % übrige 95.000 Summe 422.000 + 12,6 %

(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wien-Tourismus
Vera Schweder
Tel.: 211 14/110
schweder@wien.info

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009