Österreich Institut: Expansion trotz sinkender staatlicher Zuschüsse Eröffnung des ÖI Ljubljana am 26. Februar 2004

Wien (OTS) - Als erfreuliches Zusammentreffen bezeichnet es Geschäftsführerin Dr. Brigitte Ortner, dass im Beitrittsjahr Sloweniens zur EU ein Österreich Institut (ÖI) in Laibach eröffnet wird, somit ist das ÖI in allen neuen Mitgliedsländern in der Nachbarschaft Österreichs präsent.

In den ÖI - Standorten Warschau und Krakau, Budapest, Bratislava und Brünn nutzen mittlerweile rund 10.000 Teilnehmer jährlich das vielfältige Sprachkursangebot. Die Österreich Institute punkten an ihren Standorten vor allem durch die hohe Qualität ihres Angebots. Sie wurden dafür auch mit dem "Europäischen Siegel für innovative Sprachenprojekte 2002" ausgezeichnet. Unterrichtsmaterialien wie der Österreich Spiegel und das Österreich Portal (http://www.oesterreichportal.at ) werden weltweit im Sprachunterricht eingesetzt.

Die Österreich Institut GmbH wurde 1997 gegründet und ist ein Unternehmen im Besitz der Republik Österreich. Die Österreich Institute verstehen sich als wesentlicher Teil der österreichischen Auslandskulturpolitik. Aktuelle Kundenumfragen zeigen, dass das Deutschlernen an den Österreich Instituten sowohl berufliche als auch private Verbindungen zu Österreich intensiviert.

Der jährliche Gesellschafterzuschuss des Eigentümers sinkt kontinuierlich: Seit 2002 um rund 18 Prozent. (Von 919.000 Euro auf 756.000 Euro)

Der Sprachkursbetrieb des derzeit jüngsten Institutes der ÖI -Gruppe, das im Zentrum der slowenischen Hauptstadt unterkommen konnte, wird im März aufgenommen. Leiterin des neuen Instituts ist Frau Mag. Christine Okresek, die zuvor als Lektorin an der Universität von Rijeka (Kroatien) tätig war.

P.S. Demnächst auch in Rom: Im Mai 2004 wird die Österreich Institut GmbH ihre bislang südlichste Niederlassung (Rom) eröffnen.

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartnerin für Ljubljana:
Mag. Christine Okresek Tel. 0038/ 6 1 426 99 70
Ansprechpartnerin Österreich Instituts -
Gruppe: Dr. Brigitte Ortner: Tel. 01/319 48 58
http://www.oesterreichinstitut.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005