Städtebund und Gemeindebund loben Preis der Kommunen 2004 aus

Wien (OTS) - Zur Förderung kommunalwissenschaftlicher Arbeiten laden auch heuer wieder der österreichische Städtebund und der österreichische Gemeindebund Wissenschaftler zum "Preis der Kommunen" ein. Der Schwerpunkt liegt bei Arbeiten aus den Bereichen der Rechtswissenschaft, der Politik- und Sozialwissenschaft, wie auch aus den Bereichen der Wirtschafts- und Finanzwissenschaften. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Der diesjährige Förderungspreis hat einen Gesamtrahmen von 7.000 Euro. Entsprechende Arbeiten, die Habilitationsschriften ebenso umfassen können wie Dissertationen, Diplomarbeiten oder andere Arbeiten aus eigenständiger Forschung, sind wahlweise beim Städtebund oder beim Gemeindebund einzureichen. Die Verfasser dürfen das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben.****

Nähere Infos auch unter: http://www.staedtebund.at/; http://www.gemeindebund.gv.at/ .(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002