20.000 Mitarbeiter weltweit nutzen ab sofort iPass Corporate Access - SAIC wird Kunde und Reseller von iPass

München (OTS) - Ein Vertrag zwischen iPass und Science
Applications International Corporation (SAIC) besiegelt eine facettenreiche Partnerschaft. Wie Sprecher beider Unternehmen mitteilten, werden mehr als 20.000 Mitarbeiter von SAIC weltweit über die iPass-Lösungen auf ihr Firmennetz zugreifen. Weiterhin wird SAIC, IT-Beraterin mit hoher internationaler Reputation in Sicherheitsfragen, künftig die iPass-Lösungen innerhalb seines eigenen Portfolios an Managed-Service-Angeboten in den Bereichen VPN, persönliche Firewalls, Virenschutz und Authentifizierung anbieten. Damit haben Kunden von SAIC eine überall verfügbare und gleichzeitig hochsichere Möglichkeit des mobilen Zugriffs auf unternehmenseigene Informationen und Systeme.

"Für SAIC war die Herausforderung eine dreifache: zum einen unser Bedarf an einer sicheren, mobilen Zugangslösung für unsere zahlreichen Mitarbeiter, zum anderen sollte sich diese Lösung nahtlos in unsere vorhandene IT-Infrastruktur eingliedern", sagte Joe Secker, Senior Vice President von SAIC und kaufmännischer Leiter der Telecommunications Business Unit. "Zum dritten haben wir einen Service gesucht, der nicht nur unsere eigenen Anforderungen erfüllte, sondern auch die unserer Kunden".

"iPass bietet die heute am besten ausgereifte, hochsichere Lösung für den sicheren mobilen Zugang zum unternehmenseigenen Netz", sagte Florian Schiebl, Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei iPass. "Wir sehen den Vertrag mit SAIC als eine hervorragende Bestätigung unserer investierten Mittel und freuen uns, dass wir dieses Unternehmen durch unsere Services unterstützen können".

ots Originaltext: iPass

Rückfragen & Kontakt:

Steffi Schlemm,
HoffmanGermany,
Tel: +49-89-800 72 110

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005