FCG und Fritz Dinkhauser stehen für neue Funktionsperiode zur Verfügung

Wien (OTS) - Fundierte Arbeit der Christgewerkschafter in Tirol
hat trotz massiven populistischen Angriffen der FSG neuerlich eine hervorragende Mehrheit für Präsident Dinkhauser und sein Team gebracht, sagte Mag. Stefan Stöger, Bundessekretär der FCG.

Es ist ein gutes Zeichen, wenn zumindest 61,4% der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Tirol trotz des massiven Aufgebotes aller sozialdemokratischen Machtmittel für ihre Vertretung in der Arbeiterkammer auf die verläßliche und kompetente Arbeit von Präsident Dinkhauser und seinem Team setzt. Die Tiroler haben sich nicht vom Parteidenken der Sozialdemokraten einlullen lassen, sondern dem persönlichen Einsatz für die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen ihre Stimme gegeben. Und wo dieses Faktum vermittelt wird, werden Christgewerkschafter solche hervorragenden Ergebnisse erzielen.

Und genau so ist auch die Aussage von SPÖ-Darabos zu verstehen:
Wenn er bei diesem Ergebnis von einem "Denkzettel wegen arbeitnehmerfeindlicher Politik" der Bundesregierung spricht, bleibt eigentlich nur der Wunsch nach weiteren "Denkzetteln" mit Ergebnissen über 60% für die ÖAAB/FCG-Liste.

Wir Christgewerkschafter werden auch weiterhin den Menschen, und nicht eine Partei in den Mittelpunkt stellen. Eine menschen-würdige Arbeitswelt, Freiräume für jeden einzelnen und eine Stärkung der Familie, die der Träger der Gesellschaft ist, bleiben unsere vorrangigen Ziele. Schon jetzt honorieren die Kolleginnen und Kollegen nicht das Verunsichern und die Totalopposition, sondern den kritischen Einsatz und das persönliche Bemühen der Christgewerkschafter um die Tiroler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. 61,4% sind kein Zufall, sondern ein Vertrauensbeweis, der seinesgleichen sucht.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Stöger
Bundessekretär der Fraktion Christlicher Gewerkschafter
Tel.: 01 53444-268
Fax: 01 53444-499
stefan.stoeger@oegb.at
http://www.fcg.at http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001