Österreich-Konvent: Scheibner für ergebnisorientiertes Arbeiten

Nicht über Scheitern des Konvents spekulieren, sondern für Erfolg sorgen

Wien, 2004-02-16 (fpd) - Für ein ergebnisorientiertes Arbeiten im Österreich-Konvent sprach sich heute FPÖ-Klubobmann Herbert Scheibner aus. ****

Man solle nicht über das Scheitern des Konvents spekulieren, sondern im Konsens dafür sorgen, daß er ein Erfolg werde. Leider mangle es vielen Teilnehmern an Kompromißbereitschaft, bedauerte Scheibner. Die Exponenten sollten in Ausschuß und Konvent weniger eigene Interessen bzw. Anliegen der Interessensgruppen in den Vordergrund stellen, sondern sich vielmehr für eine gemeinsame Lösung engagieren. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0002