Jung gegen alt? vote4future - Wahlkampf in Salzburg gestartet

Jugendvertretung startet Wahlaufruf-Kampagne für junge Menschen

Wien (OTS) - Fast jeder zehnte der 365.613 Wahlberechtigten für
die Salzburger Landtagswahl am 7. März darf heuer zum ersten Mal das Landesparlament wählen. Um diese 30.680 Jungwählerinnen und Jungwähler kümmert sich die Bundesjugendvertretung: Am 16. Februar startet vote4future mit einer Kampagne zu den Salzburger Landtagswahlen in das Superwahljahr 2004. Die Kampagne vote4future informiert und begleitet junge Menschen bei ihrem ersten Wahlgang. Zunehmende Bedeutung kommt der Altersstruktur im Wahlkampf zu: Heuer können 98.136 Salzburgerinnen und Salzburger, die über 60 Jahre alt sind, ihre Stimme abgeben, das sind um 16,1 Prozent mehr als 1999. Es ist dies der größte Zuwachs einer Altersgruppe. Weniger wurde die Zahl der Wahlberechtigten hingegen bei den Unter-30-Jährigen (minus 5,1 Prozent auf 68.207).

Jung gegen alt?

Zahlen angesichts derer junge Menschen erst recht die Aussicht auf politische Vertretung ihrer Interessen verlieren könnten? Bernd Lunglmayr, Geschäftsführer der Bundesjugendvertretung (BJV), gibt sich zuversichtlich: "Junge Menschen sind alles andere als unpolitisch! Wir wissen das und wollen der weit verbreiteten Einstellung "Ich kann eh nix ändern!" mit dieser Kampagne entgegenwirken." Auf der Web-Site http://www.vote4future.at können sich junge Menschen selbst ein Bild machen, wer ihre Interessen am besten vertritt. Hier finden sie wichtige Infos rund um die Wahlen, zudem gibt es jede Woche tolle Preise zu gewinnen. Die vier Salzburger SpitzenkandidatInnen werden in Live-Chats Rede und Antwort zu wichtigen Jugendthemen stehen.

Die Chat-Termine:

Cyriak Schwaighofer (Die Grünen), Mittwoch, 18. Februar, 16.00 - 18.00 Uhr Karl Schnell (FPÖ), Donnerstag, 19. Februar, 16.00 - 18.00 Uhr Gabi Burgstaller (SPÖ), Mittwoch, 25. Februar, 12.00 - 13.00 Uhr Franz Schausberger (ÖVP), Mittwoch, 25. Februar, 16.00 - 17.00 Uhr

"Wir wollen jungen Menschen zeigen, dass Politik direkte Auswirkung auf ihren Alltag hat und dass sie die Macht haben Dinge mitzuverändern", bringt es Lunglmayr auf den Punkt. Die Botschaft von vote4future: Junge Menschen mischen mit!

vote4futuresalzburg ist eine Kampagne der Bundesjugendvertretung zu den Salzburger Landtagswahlen in Kooperation mit dem Landesjugendbeirat Salzburg - unterstützt vom Landesjugendreferat Salzburg und Akzente Salzburg.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Judith Pfeifer
Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0676/880111046
judith.pfeifer@jugendvertretung.at
http://www.jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001