Fuhrmann: Junge Allianz zur Pensionsharmonisierung schaffen

Gemeinsames Anliegen muss auch gemeinsam vertreten werden!

„Um die Interessen der Jungen zu bündeln und zu koordinieren, sollte es eine Allianz der Jungabgeordneten im Parlament und aller Jugendorganisationen geben“, sagte heute, Montag, Abg.z.NR Silvia Fuhrmann, Bundesobfrau der Jungen ÖVP Österreich. Das Thema der Pensionsharmonisierung sei für junge Menschen in Österreich zu elementar und zu bedeutend, als dass es in parteipolitischem Kleinkrieg untergehen dürfe. „Wir Jungen müssen hier mit einer Sprache sprechen“, so Fuhrmann weiter. ****

Gerade die Frage nach dem Geltungsbeginn der Pensionsharmonisierung sei für die Junge ÖVP eine entscheidende. „Wir treten dafür ein, dass die neuen Regelungen nicht nur für eine bestimmte Personengruppe, sondern ab einem gewissen Stichtag für alle im System befindlichen in Kraft treten sollen“, so Fuhrmann weiter. Alle bis dato eingezahlten Beiträge sollten natürlich ohne Verluste ins neue System übertragen werden können, wobei die Grundsätze der Transparenz, Fairness und Gerechtigkeit ohnedies für die neuen Regelungen maßgebend sein müssen.

Direkt mit der Pensionsharmonisierung sei auch die Umverteilung der Lebensverdienstsumme verbunden. „Wir Junge sollten bei gleich bleibendem Lebensverdienst die Möglichkeit erhalten, in jungen Jahren mehr Geld zu verdienen“, so Fuhrmann, die auf die positive Umsetzung dieses Systems für den Landesdienst in den Ländern Vorarlberg und Oberösterreich verweist. „Wir müssen in jungen Jahren mehr Geld verdienen können, um neben Ausgaben für Familien- und Hausstandsgründung auch die persönliche Pensionsvorsorge betreiben zu können“, so Fuhrmann weiter.

Weitere Hauptanliegen der Jungen ÖVP seien die weitgehende Entkoppelung des Kinderbetreuungsgelds vom Zuverdienst der Frauen und eine gerechte und faire Integration der Zivil- bzw. Präsenzdienstzeiten in das neue Pensionsmodell. „Alle diese Anliegen und Problembereiche benötigen die ganze Anstrengung einer Allianz der Jungen“, so Fuhrmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP
Martin Humer
Tel.: (++43-1) 40 126-614
Internet: http://www.junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002