OeNB - Weiterhin zurückhaltende Kreditpolitik der österreichischen Banken trotz günstigerer Einschätzung der wirtschaftlichen Lage

Wien - (OTS) - Die österreichischen Banken sind im 4. Quartal 2003 bei der Kreditvergabe noch zurückhaltend geblieben, auch wenn sie die allgemeine wirtschaftliche Situation zu Beginn dieses Jahres günstiger einschätzen. Das zeigen die Ergebnisse der fünften Umfrage über das Kreditgeschäft vom Jänner 2004.

Von der vorsichtigen Ausrichtung der Kreditpolitik waren vor allem Finanzierungen von großen Unternehmen betroffen. Primäre Ursache dafür waren nach Angabe der Banken vor allem branchen- und firmenspezifische Risiken. Die Richtlinien für Kredite an kleine und mittlere Betriebe blieben hingegen - ebenso wie im Privatkundengeschäft - unverändert.

Die Margen für risikoreichere Kredite wurden im 4. Quartal 2003 geringfügig angehoben, und auch andere Kreditbedingungen, wie Kredithöhe, Fristigkeit oder Sicherheitenerfordernisse, wurden nur wenig verändert. Insgesamt wird die Kreditvergabepolitik der Banken im 1. Quartal 2004 trotz günstiger Konjunkturentwicklung weiterhin vorsichtig bleiben, eine deutliche Lockerung ist noch nicht in Sicht.

Die Kreditnachfrage der Unternehmen ist nach der Einschätzung der österreichischen Banken in den letzten drei Monaten des abgelaufenen Jahres weitgehend unverändert geblieben. Einem etwas steigenden Finanzierungsbedarf aus dem Bereich der kleinen und mittleren Betriebe stand ein leichter Rückgang in der Kreditaufnahme der Großunternehmen gegenüber. Bildete bisher die Finanzierung von Lagerhaltung und Betriebsmittel den wesentlichsten Faktor für die Kreditnachfrage, gewann im 4. Quartal 2003 der Mittelbedarf für Anlageinvestitionen spürbar an Bedeutung. Unternehmensanleihen spielten zur Jahreswende nur eine untergeordnete Rolle.

Die privaten Haushalte haben im Schlussquartal 2003 mehr Wohnbaukredite nachgefragt, die Nachfrage nach Konsumkrediten hat sich hingegen leicht abgeschwächt.

Für die ersten drei Monate des laufenden Jahres erwarteten die Banken eine weitere, leichte Belebung der Kreditnachfrage seitens der Unternehmen und der Haushalte.

--------------------------------------------------------------

Um ihren Informationsstand über die Finanzierungs-
bedingungen der Unternehmen und Haushalte zu verbessern,
führen die Zentralbanken des Euroraums - in Österreich die
OeNB - gemeinsam mit der EZB seit Anfang 2003 viermal jährlich
eine Umfrage über das Kreditgeschäft im Euroraum durch. Dabei werden 86 führende Banken aus allen Ländern des Euroraums
befragt, davon fünf Institute aus Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums /
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (++43-1) 404 20 DW 6666
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001