Lembacher: 250.000 Euro zur Stärkung des Weinviertels

NÖ Fitnessprogramm ist wichtiger Impuls für die Grenzregion

St. Pölten (OTS) - Niederösterreich setzt seine Aktivitäten zur Stärkung des Weinviertels fort. So wurden nun im Rahmen des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Fitnessprogrammes für Niederösterreich weitere 250.000 Euro für die Region zur Verfügung gestellt. Damit sollen die Herausforderungen der EU-Erweiterung, von der das Weinviertel in besonderer Weise betroffen ist, bestmöglich genutzt werden. Das Schwerpunktthema "Wein" bietet vielfältige Chancen für Landwirtschaft und Gastronomie, die künftig noch besser genutzt werden sollen, betont LAbg. Marianne Lembacher.

Mit Hilfe eines Projektbetreuers für die "Weinstraße Weinviertel" soll vor allem die gastronomische Qualität in der Region weiter verbessert werden. Sowohl die Buschenschanken als auch die Weingasthöfe sind wesentlicher Faktor für die Attraktivität der Region, und die Entscheidung des Gastes wieder zu kommen. Zusätzlich soll mit einer Imagekampagne der Gast noch mehr auf das vielfältige Angebot im Weinviertel aufmerksam gemacht werden, so Lembacher.

Durch eine Vielzahl von Aktivitäten hat sich das Weinviertel zu einem beliebten Ausflugsziel für Gäste aus nah und fern entwickelt. Wir in Niederösterreich werden auch weiterhin dafür sorgen, die kommenden Herausforderungen bestmöglich zu nutzen und die Lebensqualität im ländlichen Raum weiter zu verbessern, stellt die VP-Abgeordnete klar.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001