Zypern: Platter begrüßt Verhandlungsfortschritt

Wien (BMLV) - Die gestrigen Verhandlungsfortschritte bei den Zypern-Gesprächen in New York wurden heute von Verteidigungsminister Günther Platter ausdrücklich begrüßt. "Die Einigung Europas als größtes Friedensprojekt der Menschheitsgeschichte rückt angesichts dieser Entwicklung entscheidend näher", sagte Platter. Es gelte jetzt, alle Instrumente der Außen- und Sicherheitspolitik zu nützen, um beiden Seiten den Weg zu einem guten Kompromiß zu ermöglichen.

Vor genau 30 Jahren, 1974, nahm die Teilung des Inselstaates mit einem Putsch ihren Anfang. Österreichische UN-Soldaten waren schon 1964 als Sanitätspersonal erstmals auf die Insel verlegt worden und befanden sich von da an - mit Unterbrechungen - als UN-Blauhelme im Land. Nach 37-jähriger österreichischer Beteiligung an der Friedensmission der Vereinten Nationen auf der Mittelmeerinsel Zypern zog sich das Österreichische Bundesheer am 18. Juni 2001 aus diesem Einsatz zurück.

Weitere Informationen zur Geschichte des Konfliktes und zum Blauhelm-Einsatz finden sich auf der WEB-Site des Bundesheeres http://www.bundesheer.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Tel: +43 1 5200-0
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001