SPÖ-NÖ zu Mikl-Leitner: Willkommen an Bord konstruktiver Familienpolitik

Spät aber doch, erkennt VPNÖ die Zeichen der Zeit

St. Pölten (SPI) - "Spät, aber doch entdeckt die VPNÖ endlich die Zeichen der Zeit und rafft sich endlich zu Maßnahmen auf. Zwar halbherzig, aber immerhin", so kommentiert SP-Landesgeschäftsführerin LAbg. Karin Kadenbach die Ankündigung von Landesrätin Mikl-Leitner zur Familienpolitik. "Während die SPÖ in Niederösterreich schon lange eine Verbesserung des Angebotes im Bereich der Kinderbetreuung fordert, erkennen die Verantwortlichen innerhalb der VPNÖ anscheinend erst jetzt, dass hier sofort eine Lücke geschlossen werden muss", meint Kadenbach. Die angekündigten Maßnahmen seien zwar ein Anfang, müssten allerdings noch entscheidend ausgeweitet werden. Nach wie vor sei es nicht einzusehen, dass bestimmte Schulen von der Nachmittagsbetreuung ausgeschlossen bleiben sollen, sowie dass die Schulstarthilfe nicht jedem niederösterreichischen Kind zugute komme. ****

"Die jüngsten Untersuchungen, wonach Niederösterreich bei der Geburtenrate am drittletzten Platz liegt, belegen, dass hier noch einiges an Arbeit vor uns liegt." Zudem habe die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten ohne flankierende Maßnahmen in Bereich der Kinderbetreuung habe zu einer weiteren Belastung der niederösterreichischen Familien geführt, erklärt die SP-Managerin. Kadenbach verweist in diesem Zusammenhang auf die Kampagne "Zukunft Kind - für eine zukunftsorientierte Kinderbetreuung in Niederösterreich" der SPÖ-NÖ. Interessierte können dabei unter www.zuki.at ihren Beitrag und ihre Anregungen in die Zukunftsdiskussion der SPÖ-NÖ einfließen lassen.

Die SPÖ arbeitet dafür, dass wir in Niederösterreich die Vision eines sozial gerechten und wirtschaftlich erfolgreichen Landes verwirklichen. Alle Niederösterreicher sollen die Chance haben, am Wohlstand teilhaben zu können, damit Niederösterreichs Zukunft in Europa auch weiterhin gesichert ist. (Schluss) alu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Alexander Lutz
Tel.: 02742 / 2255 - 146
Mobil: 0664 / 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002