Zahlreiche Maßnahmen zur Hebung der Verkehrssicherheit in Penzing

Wien (SPW-K) - In Penzing wird laufend an der Hebung der Verkehrssicherheit gearbeitet. Vorrang hat vor allem die Sicherung von Schulwegen. "Die Sicherheit der jungen Verkehrsteilnehmer liegt mir besonders am Herzen. Aus diesem Grund lege ich ein besonderes Augenmerk auf Schulen und Kindertagesheime", erklärt die Penzinger Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner.

Utl.: Schulwegsichernde Maßnahmen

Als sofortige schulwegsichernde Maßnahme für die Volks- und Hauptschule Lortzinggasse 2 (ident Meiselstraße 47), wurden vor kurzem in der Meiselstraße 48, vor der Beckmanngasse und in der Meiselstraße 49, vor der Hustergasse fluoreszierende Verkehrszeichen "Achtung Kinder" aufgestellt.
Weiters sind in der Meiselstraße, vor der Beckmanngasse, im Eckbereich Poller vorgesehen. Diese werden im kommenden Frühjahr aufgestellt.

Utl.: Kreuzungsbereich Kuefsteingasse/Draskovichgasse

In den letzten fünf Jahren ereigneten sich im Kreuzungsbereich Kuefsteingasse/Draskovichgasse immer wieder Unfälle mit Personenschaden. Alle Unfälle waren rechtwinkelige Kollisionen. Beide Straßenzüge werden als Einbahn geführt. Um das Konfliktrisiko zu senken und für eine bessere Sicht des Fahrzeugsverkehrs, sowie die Freihaltung der Fußgängerachsen zu gewährleisten, ist die Errichtung von Gehsteigvorziehungen vorgesehen.
Als Sofortmaßnahme, bis zur Umsetzung der baulichen Maßnahmen, wurde vor einigen Wochen, in beiden Straßenzügen vor dem Kreuzungsplateau jeweils ein Piktogramm "Achtung Fußgänger" angebracht.
Bezüglich der geplanten Gehsteigvorziehungen wird ein Detailprojekt erstellt. Nach Maßgabe der finanziellen Mittel des Bezirkes wird dann der Umbau erfolgen.

Utl.: Endstation Straßenbahnlinie 49 - Rot/Gelb -Verkehrslichtsignalanlage

In der Linzer Straße 428, Ecke Bujattigasse wurde bereits das Fundament sowie die Aufstellung eines Ampelmastes im Gehsteigbereich für die voraussichtlich Ende Februar fertiggestellte Rot/Gelb-Verkehrslichtsignalanlage errichtet.
Diese Ampel wird für den Fahrzeugverkehr auf der Linzer Straße nur dann aktiviert, wenn der 49er aus der Endstation in die Linzer Straße einbiegt.

Utl.: Aufstellung von Betonleitwänden

Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse sowie zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurden vor kurzem Betonleitwände in der Linzer Straße 233, bei der Einfahrt zum Kundenparkplatz der Firmen Hofer und Vögele und in der Linzer Straße stadtauswärts, vor der Lützowgasse beim Gymnasium, aufgestellt.

Utl.: Radweg Halterbach - Fertigstellung!

Von der Linzer Straße wurde entlang des östlichen Ufers des Halterbaches, bis auf Höhe des Ferdinand-Wolf-Parks ein 3 Meter breiter Geh- und Radweg errichtet.Der Radweg wurde von der Linzer Straße bis zum Beginn der bewachsenen Böschung mit einem Geländer gegen den Halterbach abgesichert. Die gesamten Bauarbeiten konnten vor einigen Tagen fertiggestellt werden.

"Damit ist eine weitere Lücke zum Hauptradwegenetz geschlossen worden", zeigt sich Bezirksvorsteherin Kalchbrenner erfreut. Ein weiterer Ausbau des Radwegenetzes in Penzing ist geplant. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002