"Aktionsprogramm Hospiz"

Wir laden die Damen und Herren von Presse, Hörfunk und Fernsehen sehr herzlich zum

GESUNDHEITSDIALOG

zum Thema: "Aktionsprogramm Hospiz"

mit der Eröffnung von Landesrätin Dr. Maria Haidinger

Zeit: Freitag, 13 Februar 2004 von 10:00 bis 13:00 Uhr

Ort: Festsaal I im Bundesministerium für Gesundheit und Frauen, Radetzkystrasse 2, 1030 Wien

ein.

Programmablauf:

ERÖFFNUNG & MODERATION
Landesrätin Dr. Maria Haidinger, Vorsitzende des Landesverbandes Hospiz in Partnerschaft mit der Caritas, Salzburg,

IMPULS-STATEMENTS
DDr. Michael Landau, Caritasdirektor Wien: "Hospiz zwischen privat und Staat"

Mag. Arnold Schett, KH-Betriebswirt, Geschäftsführer der Tiroler Hospiz Gemeinschaft:
"Sterben kostet das Leben - und Geld"

Mag. Hildegard Teuschl, CS Vorsitzende v. HOSPIZ ÖSTERREICH:
"Fachkompetenz und Herz zusammenführen"

Univ. Prof. Dr. Gebhard Mathis, Leiter der Palliativstation Hohenems/Vorarlberg.:
"Für alle, die es brauchen"

Dr. Wolfgang Wiesmayr, Vorsitzender des Landverbands Hospiz Oberösterreich:
"Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun"

Dr. Johann Baumgartner, Leiter der Koordination Palliativbetreuung Steiermark:
"Die letzten Schritte des Weges"

Rückfragen & Kontakt:

BM für Gesundheit und Frauen
Ministerbüro
Mag. Daniela Reczek
Tel.: ++43 1 711 00/4378
daniela.reczek@bmgf.gv.at
http://www.bmgf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001