Aviso/neunerHAUS: Morgen Straßenaktion zu "Sozialtarif für Obdachlose"

Freitag, 13.2.2004, 12 Uhr. Achtung Fototermin!

Wien - Der Verein neunerHAUS, der ein innovatives Wohnhaus für ehemals obdachlose Menschen im 3. Bezirk in Wien führt, beteiligt sich mit einer Straßenaktion am F13-Aktionstag, der von der Straßenzeitung Augustin ins Leben gerufen wurde.

Mit Hilfe einer "Bodenzeitung" werden Menschen auf der Mariahilfer Straße mit dem Thema "Sozialtarif für Obdachlose" und der Frage konfrontiert: "Was halten Sie davon, dass Obdachlose in Wien für Öffis voll zahlen?". Dabei können sie eine Petition für die Einführung eines Sozialtarifs ähnlich dem Modell des Linzer "Aktivpasses" unterzeichnen. Die Petition wird an Sozialstadträtin Dr. Elisabeth Pittermann und Frau Dr. Gabriele Payer, die neue Hauptverantwortliche für die Wiener Linien im Vorstand der Wiener Stadtwerke, gerichtet.

Termin: Freitag, 13.2.2004, 12 Uhr bis 14 Uhr
Ort: Vorplatz der Mariahilfer Kirche; Mariahilfer Straße zwischen Nr. 55 und 57, Ecke Barnabitengasse

Mag. Katarina Rohsmann 01/714 77 78, Mag. Markus Reiter 0664/490 58 95, neunerhaus.verein@chello.at, www.neunerhaus.at

Wir laden die VertreterInnen der Medien sehr herzlich dazu ein.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Grüner Klub im Rathaus, Tel.: 4000 - 81814, http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006