VÖGB zeigt Ausstellung zum österreichischen Freiheitskampf

Wien (ÖGB/VÖGB). Der VÖGB (Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung) zeigt im Rahmen einer Ausstellung Fotos, Dokumente, Flugblätter und Zeitungen über  Verfolgung und Widerstand von Österreichern  1934 - 1945

ÖGB-Seminarzentrum Strudlhof,
Strudlhofgasse 10, 1090 Wien
Dauer der Ausstellung: bis 23. März 2004

Zeitzeuge Hugo Pepper wird am Dienstag, 17. Februar einen Vortrag zu diesem Thema halten: "Die weitgehenden Ereignisse der Jahre 1933 und 1934 - Lahmlegung des Parlaments, autoritäres Regime und Bürgerkrieg - wirken nach 70 Jahren immer noch traumatisch nach. Sie in konservativer Selbstdarstellung in Erinnerung zu rufen, ist nicht ohne Reiz."

Ort/Termin:
ÖGB-Seminarzentrum Strudlhof,
Strudlhofgasse 10, 1090 Wien
17. Februar 2004, 18.00 Uhr

Nähere Infos und Anmeldung:
VÖGB-Seminar- und Veranstaltungsbüro
Tel.: 01/534 44/129
Fax: 01/534 44/582
E-Mail: bildung@oegb.at

ÖGB, 12. Februar 2004
Nr. 84

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Barbara Mader-Marion
Tel. (++43-1) 534 44/357 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005