Machbarkeitsstudie für "Burgerlebnis Kirchschlag"

Rund 28.000 Euro Förderungen bewilligt

St. Pölten (NLK) - Die Burgruine Kirchschlag in der Buckligen
Welt, die bis jetzt schon fallweise für Veranstaltungen genutzt wird, soll auf Betreiben der Stadtgemeinde nun durch ein interessantes und vielfältiges Sommerprogramm nachhaltig attraktiviert werden. Eine Machbarkeitsstudie soll dabei die Eignung des Objekts als Veranstaltungszentrum und die Perspektiven eines längerfristigen touristischen Angebots untersuchen.

Für diese Machbarkeitsstudie, die auch bereits erste Detailplanungen vorsieht und bis Juni 2004 vorliegen soll, hat die NÖ Landesregierung kürzlich ein Fördervolumen von 27.968 Euro bewilligt. Diese Summe setzt sich aus 10.488 Euro Regional- und 17.480 Euro EU-Fördermittel zusammen. Insgesamt ist das Projekt im Rahmen der LEADER+ Region Gemeinsame Region Bucklige Welt mit Kosten von 34.960 Euro verbunden, Förderungsempfänger ist die Marktgemeinde Kirchschlag.

Im konkreten soll die Studie eine Profilierungsstrategie als Alleinstellungsmerkmal in der Buckligen Welt entwickeln und ein Organisations- bzw. Marketingkonzept für die jeweiligen Zielgruppen sowie ein Betriebskonzept erstellen. Wirtschaftlichkeitsberechnungen bzw. Kalkulationsgrundlagen für den Spielbetrieb werden ebenfalls erarbeitet.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010