Schober: Strasser gefährdet unsere Sicherheit!

Dank Strasser gibt es nicht genügend Maßnahmen gegen Alko-Lenker

Klagenfurt (SP-KTN) - Die stärksten Zuwachsraten an Alkoholunfällen mit Personenschaden gibt es in Kärnten mit +30,1 %. „Das ist mehr als alarmierend! Wo bleiben hier die Gegenmaßnahmen“, ist LAbg. und Klagenfurt Lands Spitzenkandidat Rudolf Schober erschüttert über die Zunahme. Schuld an der Misere ist Innenminister Strasser, der mit seinem Kaputtsparkurs die Sicherheit er Kärntnerinnen und Kärntner gefährdet. „Strasser gefährdet unsere Sicherheit. Statt Gegenmaßnahmen in die Wege zu leiten, um die Sicherheit auf den Kärntner Straßen zu gewährleisten, hat Strasser immer nur den Sparstift angesetzt“, so Schober, der im Gegenzug eine Aufstockung des Exekutivpersonals fordert. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002