Pensionen: SPÖ Kärnten ist Kärntner Pensionisten Ausgleichszahlung neidig

Ambrozy will Hilfsaktion des Landes stoppen

"Der Kärntner SPÖ-Vorsitzende Peter Amborzy versucht mit allen Möglichkeiten die Pensionsausgleichszahlungen des Landes an Tausende Pensionisten zu stoppen. Durch gezielte Aktionen will die SPÖ-Kärnten den Kärntner Pensionisten das ihnen zustehende Geld vorenthalten", sagte heute der freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz. Die rechtliche Abwicklung der Pensionistenhilfe des Landeshauptmannes sei rechtlich einwandfrei und völlig gesetzeskonform, sagte Strutz.

Der freiheitliche Landesparteiobmann bekennt sich dazu, dass die Aktion von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider, die ungerechte Pensionskürzung bei Kleinpensionisten durch eine Barauszahlung unbürokratisch auszugleichen, in Kärnten fortgesetzt wird. "Wer rasch und unbürokratisch hilft, hilft doppelt. Offenbar ist es Ambrozy ein Dorn im Auge, dass Jörg Haider den Pensionisten so rasch zu ihrem Recht verholfen hat und deshalb versucht der SPÖ-Chef jetzt mit rechtlichen Mitteln die Auszahlung an die Pensionisten zu verhindern. Der wahre Grund dafür, dürfte gekränkte Eitelkeit darüber sein, dass Jörg Haider einmal mehr gezeigt hat, dass er als Landeshauptmann menschlich handelt und durch sein politisches Gewicht, die Bundesregierung zum Einlenken gezwungen hat", sagte Strutz. Derartige politische Bedeutung sei Ambrozy bisher versagt geblieben. Deshalb versuche er, alles schlecht zu machen, was von Jörg Haider komme, auch wenn dabei, wie in diesem Fall, Tausende Pensionisten auf der Strecke bleiben würden.

Die heutigen Forderungen Ambrozys würden jedoch, wie immer, nichts bewirken und die Kärntner Pensionisten erhalten in den kommenden Tagen durch die Auszahlungsaktion des Landeshauptmannes weiter ihr Geld bar auf die Hand. "Wir gleichen den Verlust schon jetzt aus und halten was wir versprochen haben", sagte der freiheitliche Landesparteiobmann.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt, 0463/513272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003