Radio-Tipp: Alfons Haider am 15. Februar zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 19. Februar, präsentiert er gemeinsam mit Arabella Kiesbauer das größte Gesellschaftsereignis des Jahres: Alfons Haider, zum achten Mal Moderator des Wiener Opernball, spricht am Sonntag im Ö3-"Frühstück bei mir" über seine Karriere, seine Eitelkeit, die Folgen seines Outings und über seine Spannungen mit Richard Lugner: "Er mag mich nicht, ich mag ihn nicht, aber ich werde professionell meine Arbeit machen. Ich freu mich auf das Interview mit Andie Mc Dowell."

Der 46jährige Schauspieler kontert beim Gespräch mit Ö3 Moderatorin Claudia Stöckl Vorurteile, wie dass er extrem verbissen an seiner Karriere arbeite: "Ich bin eben diszipliniert und verlasse jede Veranstaltung früh, um am nächsten Tag ausgeschlafen zu sein. Aber mein Erfolg auf der Bühne ruft eben Neider auf den Plan und ich muss einfach nicht mehr von jedem geliebt werden."

Was seinen Geltungsdrang und seine Eitelkeit betrifft, so meint er dazu: "Ich brauche 17 Minuten im Badezimmer, nicht länger, das wurde gestoppt und habe in meiner neuen Wohnung kein Foto von mir hängen, nur am Klo." Und Alfons Haider, derzeit mit seinem Kabarett "Haider an die Macht" auf der Bühne, spricht über seine Beziehung zu seinem Freund Christoph Koch, 21 Jahre jünger als er und die Folgen seines Outings vor sechs Jahren: "Wenn er um 3h in der Früh sagt er möchte noch in die Disco gehen auf einen Drink, komme ich nicht mehr mit. Wenn ich ein Lokal betrete tuscheln viele und ich habe seither keinen Werbevertrag mehr bekommen. Leider hat sich durch meinen Schritt nicht sehr viel geändert in unserem Land."

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001