Tupperparty im ORF: "Tüchtig!"

Die Doku "Tupperware!" und Peter Patzaks Kottan-Kinofilm Sonntagnacht in ORF 2

Wien (OTS) - Der Begriff ist nicht unumstritten, das Wort selbst
ist in der Vergangenheit schon mehrmals politisch vereinnahmt, missbraucht worden. Dennoch gehört ja angeblich den "Tüchtigen" die Welt. Nicht zuletzt der Traum von der US-amerikanischen Karriere "vom Tellerwäscher zum Millionär" will uns glauben machen, dass jeder es schaffen könnte, wenn er bloß tüchtig genug wäre. Und manche schaffen es tatsächlich, wie in der Dokumentation "Tupperware!", zu sehen am Sonntag, dem 15. Februar 2004, um 23.20 Uhr in ORF 2 gezeigt wird. Auch Regisseur Peter Patzak nähert sich dem Thema satirisch an: Im Kottan-Kinofilm "Den Tüchtigen gehört die Welt", einer österreichisch-amerikanischen Koproduktion aus dem Jahr 1981, die das erste Mal seit 1983 im ORF zu sehen ist - um 0.20 Uhr in ORF 2. Franz Buchrieser ist Kottan, Lukas Resetarits steht diesmal auf der anderen Seite des Gesetzes.

Tupperware!: Kapitalismus aus Plastik

Tupperware ist heute in und an aller Munde: Alle zweieinhalb Sekunden findet irgendwo auf der Welt eine so genannte "Tupper-Party" statt:
Nette Leute laden nette Freunde ein, um sie zum Kauf von Plastikgeschirr zu animieren. Das Konsumverhalten, für das Tupperware heute steht, und die soziale Bewegung, die daraus erwachsen ist, gelten heute als Urform des modernen amerikanischen Kapitalismus. Wie so viele US-Gründerlegenden liest sich auch diese wie ein Märchen:
Earl Silas Tupper, ein ehrgeiziger Erfinder, und Brownie Wise, eine Selfmade-Verkäuferin, hatten nicht mehr als ihre Idee, als sie sich zusammentaten. Tassen und Schüsseln in geselliger Atmosphäre unter die Leute zu bringen, von Freundin zu Freundin weitergereicht - das war der Schlüssel zum Aufstieg eines Weltimperiums. Der Film "Tupperware!" von Laurie Kahn-Leavitt erzählt von dieser Erfolgsgeschichte. Privates Videomaterial von Tupperware-Ladys und so manch kuriose Anekdote stehen dabei im Kontrast zur nicht nur erfolgreichen Lebensgeschichte der "Mrs.Tupperware".

Den Tüchtigen gehört die Welt: ORF-Comeback nach 21 Jahren

When Kottan went Kino - zum Wiedersehen im ORF: Wolfgang Bleiner, Geschäftsführer einer großen Baufirma, seine Partnerin und Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Herta Aichinger und Bezirksvorsteher Erwin Sommer profitieren seit Jahren durch Grundstücksspekulationen auf Kosten der öffentlichen Hand. Der zwielichtige Kralicek ist privat, als Geliebter von Herta, und geschäftlich, als Strohmann, mit dem Trio liiert. Als sie erpresst werden, wird Harry Werner, ein Auftragskiller aus San Francisco eingeflogen, um das Problem zu lösen. Journalist Pigel entdeckt den Geschäftssinn des tüchtigen Trios, kann aber nichts beweisen. Als ein Mord geschieht, kommt ihnen auch noch Kommissar Kottan auf die Spur. Die Kriminalintrige kann sich entwickeln. Mit Franz Buchrieser (Kottan), Walter Davy (Schremser), Peter Neubauer (Schrammel), Ernst Konarek (Wolfgang Bleiner), Fred Schaffer (Erwin Sommer), Bibiana Zeller (Herta Aichinger), Lukas Resetarits (Ludwig Haumer), Pavel Landovsky (Jakob Kralicek) und Nigel Davenport (Pigel).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005