Schneeberger: NÖ unterstützt Aktivitäten am Technologiestandort Wr. Neustadt

267.000 Euro als Startförderung für Aufbau einer Reinraumtechnologie

St. Pölten (NÖI) - Wr. Neustadt hat sich in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Aktivitäten zu einem wichtigen Technologiestandort in Niederösterreich entwickelt. Vor rund zwei Jahren wurde hier mit dem Aufbau einer Reinraumtechnologie begonnen, die nun vom Land Niederösterreich mit weiteren 267.000 Euro unterstützt wird. Damit soll der Betrieb dieser Impulseinrichtung für die Wirtschaftsregion Wr. Neustadt weiter gesichert und unterstützt werden, so VP-Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger.****

Ein "Reinraum" ist eine Hochtechnologie-Werkstatt, in der eine extrem reine Umgebung geschaffen wird. In diesem staubfreien Raum kann mit speziellen Laborgeräten im Bereich der Oberflächenbeschichtungstechnik und anderen Technologien gearbeitet werden. So können Forschungsaktivitäten bei High-Tech-Anwendungen zum Beispiel Mikochips und Mikrosensoren durchgeführt werden, betont Schneeberger.

Die von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierte Technologieoffensive ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung und Sicherung des Wirtschaftsstandortes und Arbeitsplatzes Niederösterreich. Wir in Niederösterreich wollen gerade im Jahr der EU-Erweiterung diese Aktivitäten verstärkt fortsetzen, um die Chancen des neuen Marktes bestmöglich zu nutzen und im verstärkten Wettbewerb der Regionen Erweiterungsgewinner zu werden, stellt Schneeberger fest.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001