"Karlich danach" im ORF bei schwerer Geburt dabei

Wien (OTS) - Spannend und skurril sind die schicksalhaften Begegnungen auch in der zweiten Ausgabe von "Karlich danach": Wie gut funktioniert eine nach zwei Wochen geschlossene Ehe mit 45 Jahren Altersunterschied, wie fühlt man sich als Frau, wenn man 48 Jahre seines Lebens ein Mann war, und wie bewältigt man die Mutterrolle im zarten Alter von 17? Barbara Karlich besuchte Gäste ihrer Talk-Show zu Hause bzw. begleitete sie im Alltag und fragte nach, was sich in deren Leben mittlerweile getan bzw. verändert hat - "Karlich danach" am Freitag, dem 13. Februar 2004, um 21.20 Uhr in ORF 2.

Jennifer: Schwere Geburt - "Karlich danach" war dabei

"Wenn Kinder Kinder kriegen - das Schicksal der jungen Jennifer geht einem wirklich sehr nahe", so Barbara Karlich. Jennifer war 16, als sie schwanger wurde. In der "Barbara Karlich Show" im vergangenen Jahr war sie fest davon überzeugt, dass sie reif genug sei, eine gute Mutter zu sein. Während der Voruntersuchung - Barbara Karlich war dabei - wirkte die mittlerweile 17-jährige Wienerin noch ganz cool. Als es dann so weit war, machte Jennifer die Hölle durch. Zum Glück ist alles gut gegangen und Jennifers Baby erblickte in der Nacht vom 19. auf 20. Jänner 2004 das Licht der Welt. "Karlich danach" begleitete sie während der Geburt.
Wie geht es jetzt weiter? Die Rahmenbedingungen für das Familienglück sind alles andere als perfekt. Das eigene Heim fehlt, die beiden Eltern müssen vorerst in der Wohnung eines Verwandten Unterschlupf finden. Auch ihre Lehre als Friseurin musste Jennifer erst einmal unterbrechen. Ist das Muttersein so einfach, wie sich die 17-Jährige das vorstellt?

Elena und Hermann - trotz 45 Jahren Altersunterschied: "Wir sind ein Herz und eine Seele!"

45 Jahre trennen Hermann, 79, aus Bludenz, und seine Frau Elena, 34. Doch nicht nur deshalb haben beide mit Vorurteilen zu kämpfen: Elena stammt von den Philippinen, wo sie Hermann auf einer Reisplantage kennen lernte. Zwei Wochen später heirateten die beiden.
Im Tiroler Kleid saß die 34-jährige Philippinin in der "Barbara Karlich Show" im vergangenen Oktober und behauptete: "Wir sind ein Herz und eine Seele." Immerhin hält ihre Ehe schon seit 16 Jahren und Elena konnte sich in dieser Zeit in Bludenz eine eigene Existenz aufbauen. Dort betreibt sie ein Geschäft für Faschingsartikel. Elena verkuppelte auch ihre Schwester mit einem ewigen Junggesellen aus Österreich. Was ist tatsächlich dran an der großen Liebe zwischen Hermann und Elena? Barbara Karlich überzeugt sich davon.

Anja und Adolf: Nach 48 Jahren: Vom Mann zur Frau

Vor einem Jahr knisterte es zwischen Anja, 60, und dem 65-jährigen Adolf in einem Einkaufsladen in Salzburg. Aus einer Verabredung zum Kaffee wurde mehr. Jetzt sind die beiden ein Paar - und zwar ein ganz besonderes: Nicht ohne Grund ist Anja größer und kräftiger gebaut als ihr etwas schmächtigerer Partner Adolf. Schließlich war sie nicht immer eine Frau.
Bis zu ihrem 48. Lebensjahr führte sie ein Leben als Familienvater und Ehemann - dann ließ sie sich umoperieren. 22 Operationen waren notwendig, damit aus Anja die Frau werden konnte, die sie heute ist. Adolf hielt das nicht von einer Beziehung ab. Es sei mit Sicherheit auch seine Zuneigung, die Anja heute in dem Gefühl bestärkt, kein Mann mehr zu sein.
Jetzt feiern die beiden ihren Jahrestag. Und selbstverständlich ist Barbara dabei, wenn Adolf für seine Liebste eine ganz besondere Überraschung vorbereitet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003