Riesenandrang bei Pensions-Rückerstattungsaktion

Gleich zu Beginn holten Hunderte Pensionisten ihren Pensions-Ausgleich bar ab - Optimale Abwicklung im Spiegelsaal

Klagenfurt (LPD) - Voll im Gang ist die Rückerstattungsaktion des Landes Kärnten, um den von der Pensionskürzung betroffenen Pensionisten den Verlust abzugelten. Die von Landeshauptmann Jörg Haider initiierte Aktion unter dem Motto "Wir gleichen Ihren Pensionsverlust aus - bar auf die Hand" fanden sich heute, Samstag, zum Auftakt der Aktion, die in den Bezirksstädten weitergeführt wird, gleich mehrere Hundert Pensionisten vor dem Amt der Kärntner Landesregierung ein und warteten auf den Durchführungsbeginn im Spiegelsaal.

"Ich bin froh über diese Aktion, ich habe meine 60 Euro rasch bekommen", sagte ein Pensionist aus Klagenfurt. Sehr zufrieden zeigte er sich auch mit der raschen Abwicklung. Genügend Personal, Fachleute und Mitarbeiter des Bürgerbüros, sorgen dafür, dass die Daten zur Person, die Berechnung des Differenzbetrages und die Auszahlung rasch vonstatten gehen. "Hätte nie geglaubt, dass ich so rasch zu meinen 70 Euro komme, soviel macht mein Verlust aus", meinte Pensionistin und verließ hoch zufrieden wieder das Amt der Kärntner Landesregierung. Die Pensionisten wurden sehr freundlich aufgenommen, für sie gab es auch Kaffee und Kuchen. Es stimmt: Wer schnell hilft, hilft doppelt!

Kärnten war das erste Bundesland, welches sich entschlossen hatte, den Pensionsverlust auszugleichen. "Ich lasse es nicht zu, dass die Pensionisten heuer im Vergleich zum Vorjahr durch eine Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge, trotz Erhöhung der Pensionen, unterm Strich einen Verlust bei der Summe ihres Auszahlungsbetrages hinnehmen müssen". Zugleich fordert er die Sozialversicherungen auf, dass auch dort gespart und effizient gewirtschaftet wird. Es könne nicht sein, dass Bezieherinnen und Bezieher kleiner Pensionen mit ihren Beitragserhöhungen die Privilegien einiger weniger Funktionäre finanzieren müssen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001