"profil": Umfrage: Nur 23 Prozent halten Grassers Verhalten für korrekt

45 Prozent der Österreicher sind der Ansicht, Finanzminister hat in Homepage-Causa nicht korrekt agiert

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, beurteilen nur 23 Prozent der Österreicher das Verhalten von Finanzminister Karl-Heinz Grasser in der Affäre um seine Homepage als korrekt. Laut einer vom Meinungsforschungsinstitut market im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage sind 45 Prozent der Befragten überzeugt, der Finanzminister habe nicht korrekt agiert. 32 Prozent wollten sich nicht festlegen.

Sympathisanten von SPÖ und Grünen stehen dem Verhalten Grassers in der Homepage-Affäre besonders kritisch gegenüber: 65 Prozent der Befragten mit SPÖ-Affinität meinen, Grasser habe nicht korrekt agiert. Unter den Anhängern der Grünen sind 81 Prozent dieser Ansicht. Nur bei ÖVP-Wählern genießt Grasser noch einen Vertrauensbonus: 42 Prozent halten Grassers Vorgehen für korrekt, 31 Prozent für nicht korrekt. Die Umfrage wurde vor der am Freitag erfolgten Veröffentlichung der Gebarung des Vereins zur Förderung der New Economy abgeschlossen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0003