Kogler: Prüfauftrag an Fiedler ist letzte Chance für Grasser

Auftrag an Wirtschaftstreuhänder durch Grasser gewährleistet keine Unabhängigkeit

OTS (Wien) "BM Grassers letzte Chance aus seinem selbst produziertem Schlamassel herauszukommen, ist ein Prüfauftrag seines eigenen Steuerfalles an RH-Präsident Fiedler. Dies umso mehr als Grasser nicht müde wird, mit Worten zu beteuern, es gäbe nichts zu verbergen", fordert der Vorsitzende des RH-Ausschusses, Grün-Abgeordneter Werner Kogler.

"Eine unabhängige RH-Prüfung stellt eine sinnvolle Alternative zur angekündigten Prüfung durch einen Wirtschaftstreuhänder dar. Denn dieser würde wieder von Grasser selbst beauftragt, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits satte öffentliche Aufträge lukriert oder in Aussicht gestellt bekommen", ergänzt Kogler.

Unabhängig von der RH-Prüfung bleibt Koglers Forderung an Grasser aufrecht, endlich dem Parlament sämtliche Zahlungsströme, Spenden und die Mittelverwendung in seiner eigenen Causa dem Parlament offen zu legen, "denn es besteht auch nach wie vor der dringende Verdacht, dass das Parlament falsch informiert wurde."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006