Josef Penninger, "Wissenschaftler des Jahres", ist am 8.2. zu Gast im Ö3 Frühstück bei mir

Wien (OTS) - Er wurde vom renommierten Fachblatt "Science" unter
die zehn Top-Wissenschaftler der Gegenwart gereiht, gilt als Anwärter für den Medizin-Nobelpreis und ist vergangene Woche in Wien vom Klub der Bildungsjournalisten zum "Wissenschaftler des Jahres 2003" gekürt worden: Genforscher Josef Penninger, der nach 13 Jahren in Kanada nach Wien zurückgekehrt ist, um hier ein Forschungsinstitut von Weltruhm aufzubauen. Das neu gegründete ÖAW Institut für Molekulare Biotechnologie, soll mit 100 internationalen Spitzenforschern und einem Jahresbudget von 7,3 Millionen Euro wichtige Erkenntnisse in der Grundlagenforschung liefern. Am Sonntag im Ö3 "Frühstück bei mir" erklärt der 39jährige Oberösterreicher den Ö3 Hörern die Welt der Wissenschaft: "Wissenschaft ist wie eine Wüste mit zehn Oasen und die guten Wissenschaftler sind die, die die Oasen riechen können."

Josef Penninger spricht mit Claudia Stöckl über die Komplexität des Körpers und er gibt Einblick in die Zukunft der Medizin: "Es ist Humbug zu sagen in 100 Jahren wird Krebs heilbar sein. Wir werden höchstens die Schmerzen eindämmen und die verbleibenden Jahre lebenswerter machen können." Und der einstige Bauernbub aus dem 1000-Einwohner Dorf Gurten im Innviertel, der nach vier Post-Doc Jahren am Ontario Cancer Institute "Principal Investigator" beim US-Gentechnikkonzern Amgen in Toronto geworden ist, erzählt auf Ö3 auch über seine spannende Karriere: "Ich bin einer Frau aus Liebe nach Kanada gefolgt und wurde dann vom Konzern Amgen als leitender Grundlagenforscher aus 600 Bewerbungen ausgewählt." Auf die Frage nach seinen Gefühlen über die Rückkehr nach Österreich, wird er etwas sentimental: "Meine Kinder fragen leider noch immer, wann wir wieder nach Kanada zurückkehren. Das tut weh."

Persönlichkeiten ganz persönlich, jeden Sonntag von 9-11 im Hitradio Ö3.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
Fax: 01/36069/519121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002