ÖAMTC: Außergewöhnliche Erwärmung macht den Autofahrern zu schaffen

Zwei von fünf Österreichern leiden unter Wetterfühligkeit

Wien (ÖAMTC-Presse)- "Zwei von fünf Österreichern leiden unter Wetterfühligkeit. Wetterlagen mit plötzlicher starker Erwärmung, wie wir es derzeit erleben, machen auch den Autofahrern zu schaffen", erklärt ÖAMTC-Verkehrsmediziner Dr. Raimund Saam. Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Konzentrationsschwäche erhöhen die Unfallgefahr. Eine Untersuchung hat ergeben, dass an Tagen mit extremen Wetterbedingungen die Unfallhäufigkeit im Straßenverkehr um bis zu 40 Prozent ansteigen kann. "Da hilft nur Schonung. Für Autofahrer ist es daher besonders wichtig noch mehr Pausen als üblich zu machen, wenn das Wetter das körperliche und geistige Wohlbefinden beeinträchtigt", so Dr. Saam abschließend.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/GO

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001