VHS Simmering: Kreative Menschen gefragt

Neue Akzente bei Musik, Kultur und Kunst an der VHS Simmering

Wien (OTS) - Sie haben gute Laune, Spaß, Lust und Freude am Theaterspiel und am kreativen Ausdruck? Dann treffen Sie an der VHS Simmering sicherlich auf Gleichgesinnte. Mit einem neuen Programmschwerpunkt startet die VHS Simmering ab 10. Februar ins neue Semester. Zusätzlich zur bereits legendären Kabarettgruppe "Lifecuts", die unter anderem schon mehrere Male im Rahmen der Wiener Bezirksfestwochen aufgetreten ist, beginnen im Februar zwei weitere Kreativ-Aktivkurse, nämlich "Regie und Schauspiel" und das "SeniorInnen-Theater". Unter dem Motto "Das Leben ist eine Bühne" können Sie unter professioneller Anleitung Ihrem "Spieltrieb" freien Lauf lassen und sich in "Regie und Schauspiel" mit den Grundbegriffen des Schauspiels und der Theaterregie vertraut machen. Erarbeiten Sie den Aufbau theatralischer Figuren und setzen Sie diese gekonnt in Szene.

Ebenso können Sie im SeniorInnentheater in unterschiedliche Rollen schlüpfen und Bewegungen und sprachliche Ausdrucksweisen erproben. Und am Ende steht Ihr Auftritt! Doch nicht nur Erwachsene jeden Alters, sondern auch Kinder haben an der Volkshochschule Simmering die Chance, ihr Talent zu entwickeln und zu zeigen, weiß Walter Schuster, pädagogischer Assistent der VHS Simmering.

Kinder von 6 bis 12 Jahren, die gerne Theater spielen, sind zur neuen Kindertheatergruppe von Norberto herzlich eingeladen. Anmeldeschluss ist am 13. Februar.

Zwei besondere "Schmankerl" finden sich im Musikprogramm der Volkshochschule Simmering:

o "Kammermusik für FreizeitmusikerInnen" mit Laszlo Gereb - ein Kurs für MusikerInnen, die die Musik gemeinsam mit anderen neu erleben möchten. (Beginn: 12. Februar) o "Lust auf Wienerlieder?" mit Josef Stefl (chrom und Peter Tunkowitsch (Kontragitarre und Gesang) erarbeiten Sie gemeinsam traditionelle und neue Lieder aus Wien. (Beginn: 3. März)

Wohl ein Muss für alle MusikliebhaberInnen!

Wer sich lieber literarisch beschäftigt, hat dazu ab 23. Februar die Möglichkeit. "Schreibende Frauen im 20. Jahrhundert" ist der Titel eines Kurses, in dem sich die TeilnehmerInnen mit ausgewählten literarischen Werken von Schriftstellerinnen wie Barbara Frischmuth, Marlen Haushofer, Elfriede Jelinek oder Sarah Kirsch beschäftigen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel. 749 53 73, 768 82 66 oder im Internet unter http://www.vhs11.at/
(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Walter Schuster
Tel. 749 53 73/14
wschuster@vhs11.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003