Erfolgreiche Weiterbildung der Weiterbildner

Lehrgang für Kursleitung ist wichtiger Bestandteil der Bildungslandschaft

Lochau (VLK) – In Schloss Hofen erhielten kürzlich 16 Absolventinnen und Absolventen des Lehrganges für
Kursleitung und Präsentation von Landesrat Hans-Peter
Bischof und dem Vorsitzenden der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung, Wolfgang Türtscher, ihre Zertifikate.
****

Die "Vorarlberger Lehrgänge für Erwachsenenbildung" sind
eine seit langem bewährte gemeinsame Initiative. Der Erste
wurde bereits im Jahre 1991/92 durchgeführt. Bisher fanden insgesamt 19 Lehrgänge statt, die von 250 Teilnehmerinnen
und Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen wurden.

Das Programm umfasst vier jeweils dreitägige Blöcke mit folgenden Inhalten: Grundlagen der Erwachsenenbildung,
Methodik, Moderationstraining, Rhetorik und Präsentation.
Die Abschlussarbeiten sind integrierter Bestandteil des
Lehrganges.

"Weiterbildung ist gerade für die Weiterbildner sehr
wichtig", betonte LR Bischof: "Diese Lehrgänge werden von
der Landesregierung gerne unterstützt, da so ein hohes
Niveau an Vermittlungskompetenz der Referentinnen und
Referenten für ihren Fachbereich erreicht werden kann." Die
16 Absolventinnen und Absolventen spiegeln das vielfältige
Bild der Vorarlberger Bildungslandschaft wider: neben
ehren- und nebenamtlich Tätigen in der klassischen Erwachsenenbildung sind sie auch im Sozialwesen, der
Seelsorge und im Management zu finden.

Im Februar startet der "Veranstaltungsmanagement"-
Lehrgang. Zielgruppe dieses Kurses sind Personen, die in
der Erwachsenenbildung hauptberuflich tätig sind bzw. es
werden wollen, sowie solche, die in einem Bereich der Erwachsenenbildung ehren- oder nebenamtlich tätig sind. Der Lehrgang dauert bis Mai 2004 und gliedert sich in vier
Blöcke: Grundlagen der Erwachsenenbildung, Marketing, Leiten–Führen–Moderieren, Organisation und Planung.

Für weitere Informationen: Schloss Hofen, Hoferstraße
26, 6911 Lochau, Telefon 05574/4930-189.
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002