Kogler: Sodom und Gomorrha bei externen Beraterverträgen

Auftragsvergabemurks muss ein Ende nehmen

Wien (OTS) "Bei externen Beraterverträgen herrscht seit Amtsantritt von Schwarz-Blau Sodom und Gomorrha. Unrühmlich an der Spitze steht einmal mehr der Finanzminister, der nachweislich mehrere Millionen Euro für überflüssige und dem Vergaberecht widersprechende Beraterverträge Freunderln zugeschanzt hat. Insofern ist es auch nicht verwunderlich, wenn etwa ein Vertrag des Bundeskanzleramtes mit der Kanzlertochter und seit heute auch die Causa von Gorbachs Kabinettschef durchleuchtet werden", so Werner Kogler, Vorsitzender des parlamentarischen Rechnungshofausschusses und Abgeordneter der Grünen.

"Es muss endlich ein Ende nehmen mit dem Auftragsvergabemurks. Sämtliche Regierungsmitglieder vom Kanzler abwärts wären gut beraten, wenn sie endlich ihre externen Beraterverträge erstens ordentlich ausschreiben, zweitens gesetzeskonform vergeben und sich drittens nichts ständig in laufende Vergabeverfahren hineinintervenieren", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002