ARBÖ: Sperre der B17 nach Frontalzusammenstoss

2 Verletzte bei Unfall mit 2 Fahrzeugen

Wien (OTS) - Wie der ARBÖ berichtet, kam es heute Nachmittag auf der B17, Wiener Neustädter Bundesstraße, im Ortsgebiet von Wiener Neudorf zu einem folgenschweren Unfall. Die Bundesstraße musste in beiden Richtungen gesperrt werden.

Gegen 15 Uhr krachten, auf Höhe der Shopping-City-Süd, aus bisher unbekannter Ursache 2 Pkw ineinander. Nach ersten Angaben von der Unfallstelle wurde eine Person leicht und ein weiterer Unfallbeteiligter schwer verletzt. Auf Grund der Bergungsarbeiten musste die B17, Wiener Neustädter Bundesstraße, im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet. Eine Dauer der Sperre lässt sich noch nicht abschätzen, da auch Flüssigkeit aus den Fahrzeugen ausgetreten war und von der Feuerwehr gebunden werden musste.

"Längere Staus blieben durch das geringe Verkehrsaufkommen aus. Grund für das ungewöhnlich niedrige Verkehrsaufkommen dürften die Semesterferien in Wien und Niederösterreich sein", so Thomas Haider vom ARBÖ-Informationsdienst.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider
Tel.: (++43-1) 891217
mailto: id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003