ÖAMTC: Wien 22: Buben beim Spielen auf Eis eingebrochen

ÖAMTC-Notarzthubschrauber und weitere Rettungsteams im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter auch der ÖAMTC-Notarzthubschrauber, war Samstagvormittag im 22. Wiener Bezirk im Einsatz. Zwei Buben waren nahe dem Schillerwasser im Eis eingebrochen.

Die Buben hatten offensichtlich ohne Eislaufschuhe auf dem zugefrorenem Wasser beim Zieselweg gespielt. Das Eis trug sie jedoch nicht, die Buben brachen ein. Beide dürften mehrere Minuten im eiskalten Wasser gewesen sein. Neben der Feuerwehr waren das Team des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 9 und Notarztteams der Wiener Rettung am Unglücksort im Einsatz. Beide Buben, im Alter zwischen etwa acht und zehn Jahren, mussten reanimiert werden. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber flog sie ins AKH. Ihr Zustand gilt als kritisch.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003