Weninger: 400.000 Euro für Förderung für Tourismusstandort Niederösterreich

Ausbau touristischer Attraktivität bedeutet wichtigen Wirtschaftsimpuls

St. Pölten (SPI) - "Die neuesten Entwicklungen im Tourismus, von der EU-Osterweiterung bis hin zu geändertem Reiseverhalten, bieten für die heimische Tourismuswirtschaft große Chancen. Selbstverständlich muss auf die Herausforderungen rasch reagiert werden, um einen Vorteil für die heimische Wirtschaft lukrieren zu können", umreißt der Klubobmann der SPÖ-NÖ, LAbg. Hannes Weninger, die Situation. Aus Mitteln des Landes wurde nun ein Aktionsbudget für die Fortsetzung der Aktion "Incentive Plus" in der Höhe von 414.531,74 Euro beschlossen. Die Aktion wurde 1996 gestartet und hat sich in der Zwischenzeit zu einer Innovationsplattform für die NÖ-Tourismus entwickelt. Incentive Plus soll durch die Entwicklung innovativer Projekte den heimischen Tourismusbetrieben bei der Profilierung und Spezialisierung aufgrund der sich schnell ändernden Marktgegebenheiten helfen.****

Die Maßnahmen reichen von der Weiterbildung der Mitarbeiter bis hin zur Bildung eines Wissensnetzwerks. Die Beherbergungsbetriebe sollen sich auf die neuen Bedingungen besser einstellen können. "Im Bereich des Tagestourismus haben die heimischen Anbieter sicher nach der EU-Erweiterung mit einem gestiegenen Konkurrenzdruck zu rechnen. Es bieten sich aber auch neue Chancen. Die Niederösterreichischen Ausflugsziele können durch verstärkte Kooperation Synergieeffekte nutzen. Eine Bündelung des Wissens bietet die Möglichkeit die Ressourcen noch besser zu nutzen und Doppelgleisigkeiten zu vermeiden. Niederösterreich muss seine Wirtschaft, insbesondere natürlich auch die Tourismusangebote, so rasch wie möglich den geänderten Bedingungen anpassen, um die Chancen nutzen zu können. Im Zuge der Gesamtstrukturreform der NÖ Wirtschaftspolitik sollen zukünftig, statt der bisherigen Förderaktionen, verstärkt komplexere Förderprogramme eingesetzt werden. Auch eine Erweiterung der Aktion "Incentive Plus" ist daher geplant", so Weninger abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004