"25 das Magazin" im ORF: Anastacia - Comeback nach Krebs

Außerdem: Mit "25 das Magazin" zum neuen Job

Wien (OTS) - Christoph Feurstein präsentiert von Montag, dem 2., bis Freitag, den 6.Februar 2004, jeweils um 18.30 Uhr, in ORF 1 folgende Beiträge.

Montag, 2. Februar:

Neuer Job für Andi: "25 das Magazin" verhilft dem körperbehinderten Andreas Steiner zu einem Job. Der 27-jährige Wiener ist vor drei Jahren an Gehirnhautentzündung erkrankt und wäre fast gestorben. In der Folge wurden ihm beide Beine und alle Fingerspitzen amputiert. Sein größter Wunsch: in seinem erlernten Beruf im Internetbereich eine Arbeit zu finden. "25 das Magazin" hat über Andreas' Schicksal berichtet. Den Bericht hat der Chef einer Internetdienstleistungsfirma gesehen, sich spontan bei Andi gemeldet und ihm einen Job angeboten - Ende Februar wird er diesen antreten. Bis dahin muss die Firma noch behindertengerecht umgebaut werden. "25 das Magazin" begleitet Andreas beim Einstieg in sein neues (Arbeits-)Leben.

Großstadt-Dschungel-Test: Manuel Ortega und Antonia haben sich am 30. Jänner einem "Großstadt-Dschungel-Test" unterzogen: Wie ist das Voting im Internet dazu ausgegangen? Wer hat sich besser geschlagen:
Antonia am Bauernhof beim Kuhmelken und Stall ausmisten oder Manuel beim WC-Reinigen an der Wiener Uni? Was die beiden zu Sieg oder Niederlage sagen, erfahren die Zuseher am Montag in "25 das Magazin".

Außerdem: Wie sich das Balaton Combo beim Zipfelbob-Fahren macht -und im Soundcheck Delta Goodrem, die neue Stimme aus Australien, mit dem neuen Album "Innocent Eyes"; Julia, chrismatische Newcomberband aus Österreich, mit dem Debütalbum "Songs about Decay" - und die Kultband aus Frankreich, Air, mit dem Album "Talkie Walkie".

Dienstag, 3. Februar:

Anastacia is back!: "25 das Magazin" hat die Amerikanerin zum Interview getroffen. Anastacia erzählt, wie sie nach ihrer Brustkrebserkrankung wieder voll genesen ist und mit neuer Kraft und neuen Songs ins Showbiz zurückkehrt. Sie spricht über ihre Krankheit, ihre Ängste, wer ihr in der schweren Zeit zur Seite stand und wie sie die Krankheit besiegt hat. Und natürlich über ihr Comeback-Album mit dem Titel "Anastacia".

Lovecorner: Im "Lovecorner" geht es um das Thema Aufklärung: Sind die Kinds von heute aufgeklärt - und wie wurden sie aufgeklärt? Das Promigeständnis dazu kommt von FM4-Moderator Martin Blumenau.

Mittwoch, 4. Februar:

Rosenkranz statt Methadon: Im vergangenen Sommer war der 28-jährige Wiener Jelko noch schwer morphiumabhängig. Seit Ende Juli ist er in einem burgenländischen "Drogenkloster". Dort gilt die Devise: durch Gebet und Arbeit von den Drogen loskommen. "25 das Magazin" hat nachgefragt, ob für Jelko der Entzug mit Rosenkranz statt Methadon geglückt ist und wie es Jelko heute geht.

Lifestyle: In der "Lifestyle"-Rubrik geht es um das Thema Frühjahr-Sommermode. Außerdem testet "25 das Magazin" Mode aus dem Katalog und geht auf Schnäppchenjagd.

Check your business: In Zusammenarbeit mit dem AMS blickt "25 das Magazin" im zweiten Teil der Jobbörse hinter die Kulissen einer PR-bzw. Werbeagentur.

Miami Nights im Ronacher: Das Musical "Miami Nights" feiert am Mittwoch, dem 4. Februar, im Wiener Ronacher Premiere. Sabine Schreittmiller und Rolf Schaedler spielen die Hauptrolle. Was das Stück aus den achtziger Jahren mit der heutigen Zeit zu tun hat, was die beiden Hauptdarsteller in den Achtzigern erlebt haben und warum sie diese Zeit heute noch so fasziniert - in "25 das Magazin" blicken sie in die Vergangenheit zurück.

Donnerstag, 5. Februar:

Movie Time: "25 das Magazin" präsentiert den Actionfilm "Hart am Limit", die Komödie "School of Rock" und die ersten Ausschnitte aus dem neuen Film mit Jack Nicholson: "Was das Herz begehrt".

Pistencheck: Saalbach-Hinterglemm: Diese Woche ist das "Pistencheck"-Team in Saalbach-Hinterglemm zu Gast - vorgefunden hat es 200 Pistenkilometer mit 51 Liftanlagen. Hier ist auch die erste Snowboard-Schule, die Tandemsnowboarden anbietet: Zu zweit auf dem Brett - nicht nur für Sehbehinderte eine Alternative. "25 das Magazin" zeigt, was in Saalbach beim Après-Ski abgeht und wie es um Fun- und Flirtfaktor bestellt ist.

Freitag, 6. Februar:

Winzerin Judith Beck im Porträt: Judith Beck ist 25 und eine von wenigen Winzerinnen Österreichs. Seit drei Jahren produziert sie edle Tropfen auf dem elterlichen Weinbauernhof in Gols in Burgenland und setzt sich in der männerdominierten Weinwelt mit Charme und Persönlichkeit durch. Persönlichkeit will sie auch ihren Weinen geben, für die sie im Inland Preise eingeheimst und sich auch im Ausland einen Namen gemacht hat. "25 das Magazin" begleitet sie in die Weinberge, zeigt, was Judith Beck am edlen Tropfen fasziniert, und warum sie glaubt, Frauen seien die besseren Winzer.

In "Hot Spots" gibt's wieder die heißesten Tipps fürs Wochenende.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015