Börse Express-Kommentar: Vontobel stellt den Austro-Wachstumsfonds ein

Der Vontobel Austrian Selected Growth Fund wird mit Wirksamkeit 30.Juli 2004 gekündigt - der Fonds ist year-to-date der stärkste Austro-Fonds

Wien (OTS) - Mit Genehmigung der Finanzmarktaufsicht wird der Vontobel Austrian Selected Growth Fund mit Wirksamkeit 30. Juli 2004 gekündigt. Der Aktienfonds, der in österreichische Wachstumswerte investierte und den iFG (ein von der Wiener Börse berechneter und von der WirtschaftsBlatt Online AG initiierter Wachstumsindex) als Benchmark hatte, verfügte zuletzt über ein Volumen von 2,1 Mio. Euro. In einer year-to-date-Wertung der Austro-Aktienfonds liegt Fondsmanager Peter Till sogar überlegen auf Rang 1. Die Performance seit Jahresstart beträgt ca. 16 Prozent. Grund für die Auflassung des Fonds ist Gerüchten zufolge eine Umstrukturierung bei Vontobel.

Für den Börse Express ist es unverständlich, dass ein Fonds, der im langjährigen Performancevergleich mit der Benchmark deutlich vorne liegt und zuletzt erfreuliche Inflows zu verzeichnen hatte, in einer Zeit, in der Austro-Fonds im Kommen sind, aufgelöst wird. Noch dazu als Führender im Performanceranking. Zum Vergleich: Meinl führt einen Österreich-Fonds, der aktuell 760.000 Euro Volumen aufweist, warum kann Vontobel nicht zu einem dreimal grösseren Fonds stehen? Wahrlich kein Committment zum österreichischen Finanzmarkt. (BE/Nr.459)

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt Online AG/Börse Express
Tel.: (01) 60 117/285
http://www.boerse-express.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEX0001