SPÖ-Ekkamp: Konsumentenschutz Anliegen des gesamten Wiener Gemeinderates

Nach Ablehnung im Ausschuss stimmte FPÖ doch noch Subvention für VKI zu

Wien (SPW-K) - Erfreut über die letztlich mit den Stimmen aller im Wiener Gemeinderat vertretenen Parteien erfolgte Zustimmung über eine Subvention für den Verein für Konsumenteninformation (VKI) in der Höhe von 43.620 Euro zeigte sich Feitag SPÖ-Gemeinderat Franz Ekkamp. In einer Ausendung des Pressedienstes der SPÖ Wien erinnerte er daran, dass die FPÖ im Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Gemeinderates noch vor wenigen Tagen dagegen votiert hatte. "Ich bin angenehm überrascht, dass die FPÖ nach meinen in der Vorwoche geäußerten Bedenken über ihre Haltung nun doch noch einen Meinungswandel vollzogen hat und erstmals seit vielen Jahren der Unterstützung für den im Interesse der Konsumenten überparteilich agierenden VKI zugestimmt hat", erklärte der Mandatar. Er hoffe jedenfalls, so Ekkamp abschließend, dass die nunmehrige Position der FPÖ auf rein sachlichen Motiven beruhe und nicht eventuell nur unter dem Blickwinkel der im Mai in Wien stattfindenden Arbeiterkammerwahl getroffen worden sei und die Freiheitlichen danach wieder zu ihrer ursprünglichen Haltung zurückkehren. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004